2 Dollar Tuesday: 6 Mac-Apps zu je 1,79 Euro – Better Rename, Newsflow, Yummy FTP, Unibox, Tyme & NetSpot WiFi Reporter

Am 16.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:45 Minuten

2dollartuesday-bestof2014

Nachdem es in den letzten Wochen rund um den „2 Dollar Tuesday“ aufgrund eher unspan­nenden Aktionen ein wenig ruhig geworden ist, hat man sich nun mit einem kleinen Pauken­schlag zurück­ge­meldet und gegen Jahresende eine „Best of 2014“-Aktion einge­läutet. So gibt es nur noch bis heute Abend 24 Uhr rund sechs Mac-Apps zur Auswahl, deren Preis durch die Bank auf 1,79 Euro (oder eben die namens­ge­benden 1,99 US-Dollar) reduziert wurden. Und die Auswahl kann sich wie ich finde durchaus sehen lassen. 

2dollartuesday-bestof2014

Fangen wir doch einmal mit Better Rename 9 an, einem sehr mächtigen Batch-Renamer für den Mac,viele Dateien auf einen Schlag ordentlich umbenennen lassen – praktisch, wenn man zum Beispiel seine Fotos durch­num­me­rieren, Datei­namen angleichen oder mit weiteren Infor­ma­tionen wie ID3-Tags versehen möchte. Die Einsatz­zwecke sind vielfältig, ebenso die möglichen Opera­tionen innerhalb Better Rename 9. Regulär schlägt die App mit 17,99 Euro zu Buche, aktuell eben nur mit 1,79 Euro. 

Better Rename 9
Entwickler: publicspace.net
Preis: 19,99 €
  • Better Rename 9 Screenshot
  • Better Rename 9 Screenshot
  • Better Rename 9 Screenshot
  • Better Rename 9 Screenshot
  • Better Rename 9 Screenshot

Für Freunde von RSS-Feeds gibt es mit Newsflow einen Feed-Reader der Leaf-Macher für Feedly, Feedbin und Feed Wrangler welcher sich ein wenig am Look & Feel der Benach­rich­ti­gungs­leiste von OS X orien­tiert und mir persönlich bis auf kleinere Schwächen so gut gefällt, dass ich Reeder seit der Veröf­fent­li­chung vor etwa zwei Wochen kaum noch geöffnet habe. Definitiv ein Blick wert, wenngleich das Sparpo­tential nicht ganz so hoch ist wie zum Beispiel bei Better Rename 9, da Newsflow regulär mir schma­leren 4,49 Euro zu Buche schlägt. 

Newsflow - Der Nr. 1 Nachrichtenticker
Entwickler: Rocky Sand Studio Ltd.
Preis: 4,99 €
  • Newsflow - Der Nr. 1 Nachrichtenticker Screenshot
  • Newsflow - Der Nr. 1 Nachrichtenticker Screenshot
  • Newsflow - Der Nr. 1 Nachrichtenticker Screenshot

Bei der dritten inter­es­santen App im Paket handelt es sich um Unibox, einen mehr oder weniger klassi­schen Mail-Clienten, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Art und Weise wie wir Mails lesen auf den virtu­ellen Schei­ter­haufen zu werfen und sich statt­dessen eher an einem typischen Chatpro­gramm wie iMessage orien­tiert. Definitiv eine gelungene Mac-App die eben neben einer schicken Optik auch praktische Funktionen mit sich bringt – wer also ein wenig frischen Wind in seine Mails bringen möchte, der sollte sich Unibox einmal genauer anschauen, ich habe mir bereits bei Veröf­fent­li­chung der Beta vor ein paar Monaten einen Blick erlaubt.

Unibox
Entwickler: eight­loops GmbH
Preis: 15,99 €
  • Unibox Screenshot
  • Unibox Screenshot
  • Unibox Screenshot
  • Unibox Screenshot
  • Unibox Screenshot

Mit dem Yummy FTP gibt es einen sehr umfang­reichen FTP-, SFTP- und FTPS-Client für euren Mac, der sich vor allem die Geschwin­digkeit und Produk­ti­vität auf die Fahnen geschrieben hat. So gibt es neben eine an Yosemite-angepassten Oberfläche auch eine Synchro­ni­sation von Server und Ordnern, eine Zeitplan-Funktion, Dual-Ansicht, einen einge­bauten Text-Editor, Quick Look und etliches mehr. Eher was für jene Nutzer, die wirklich viel mit FTP-Servern hantieren und dabei dank Apple­Script-Support gewisse Automa­tismen wünschen. Regulär für 13,99 Euro zu haben. 

Yummy FTP Pro
Entwickler: Martin Crane Limited
Preis: 29,99 €
  • Yummy FTP Pro Screenshot
  • Yummy FTP Pro Screenshot
  • Yummy FTP Pro Screenshot
  • Yummy FTP Pro Screenshot
  • Yummy FTP Pro Screenshot

Freelancer erhalten mit Tyme eine nicht nur schicke, sondern auch sehr funktio­nelle App zur Zeiter­fassung, mit denen man die Abrechnung der Projekt-Stunden beim Auftrag­geber nachvoll­ziehbar auflisten kann. Dabei besitzt Tyme jedoch auch noch eine ganze Reihe an weiteren Hilfs­mitteln wie eine Angabe von Abgabe­ter­minen für die Projekte und umfang­reiche Statis­tiken, mit denen die App nach längerer Benutzung auch eine Art Kosten­vor­an­schläge für neue Projekte bereit­stellen kann. Wer zu dem eher geringen Nutzer­kreis gehören sollte, der sollte sich Tyme einmal anschauen – der Normal­preis beträgt 7,99 Euro. 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Zu guter Letzt gibt es mit dem NetSpot WiFi Reporter das wohl größte Sparpo­tential, gleich­zeitig dürfte die sonst 44,99 Euro teure Mac-App aber sicherlich auch zu der spezi­ellsten App der Aktion. Mit Hilfe des Tools soll sich euer heimi­sches WiFi-Netzwerk optimieren lassen. So wird die App mit einem Grundriss eurer Wohnung oder eines Raumes versorgt, danach bewegt ihr euch mit eurem MacBook durch den Raum, markiert eure Position und lasst die App die Signal­stärke eures WLAN scannen. So erhaltet ihr im Abschluss eine Art „Heat Map“, auf der ihr die Signal­stärken visua­li­siert angezeigt bekommt. So könnt ihr verschiedene Szenarien durch­wandern und die beste Konstel­lation für euren Router oder ähnlichem auffinden. Klingt speziell, ist es auch, dennoch eine Überlegung wert, sofern man mit seiner WiFi-Verbindung nicht zufrieden ist. 

NetSpot Wi-Fi Reporter
Entwickler: Etwok LLC
Preis: 19,99 €
  • NetSpot Wi-Fi Reporter Screenshot
  • NetSpot Wi-Fi Reporter Screenshot
  • NetSpot Wi-Fi Reporter Screenshot
  • NetSpot Wi-Fi Reporter Screenshot
  • NetSpot Wi-Fi Reporter Screenshot