[WTF des Tages] 520015: Amazon-Rezension zu AEG-Grill verfilmt

Lesezeit etwa 1:03 Minuten
520015

Die Kunden­re­zen­sionen sind von Amazon eigentlich nicht mehr wegzu­denken, wird gerne mal reinge­schaut, wenn es darum geht, einen groben Überblick darüber zu bekommen, welche Schwach­stellen ein Gerät oder anderer Krempel so besitzt. Ich persönlich gucke hierbei gerne auf die eher negati­veren Kritiken, denn immerhin sind Produkte erst einmal immer „toll“ – schlechte Eigen­schaften werden von Herstellern bekanntlich gerne „verschwiegen“. Nun gibt es zwar viele hilfreiche Kunden Rezen­sionen, aber auch etliche, die das Prinzip oder das Produkt irgendwie nicht so ganz verstanden haben und deren Rezension auf völlig idioti­schem Wege am eigent­lichen Thema vorbei geht. Wiederum andere sind auch nur bedingt hilfreich, sind aber dermaßen kreativ geschrieben, dass sie schon wieder super sind. 

Ein solches Beispiel ist zum Beispiel diese Kunden­re­zension zum AEG 520015 Barbecue-Grill. Wenig wirklich hilfreiche Kommentare, statt­dessen aber eine wunderbare Geschichte, die zum Schmunzeln einlädt. Übrigens entstammt der Kreati­vi­täts­ausguss der Feder von Christian Brandes, seines Zeichens Betreiber von Spiegel Offline Schlecky Silber­stein, der für ein Buchprojekt im Jahre 2012 als „Karsten“ Kurzge­schichten bei Amazon in Kommen­tar­spalten und auf eBay verfasst hat. Nun hat sich ein dreiköp­figes Film- und Kreativteam, bestehend aus Patrick Saleh-Zaki, Martin Mayntz und Timo Seidel, dieser Kurzge­schichte angenommen und erstmals eine Kunden­re­zession von Amazon verfilmt. Die Drehar­beiten dauerten rund eine Woche und nach weiteren vier Wochen Postpro­duktion war der Film mit dem Titel 520015 dann fertig. 

Mega Low-Budget, dafür aber umso sehens­werter. Und hiermit wünsche ich euch nun ein schönes Wochenende.

via Knizzful