[WTF des Tages] 520015: Amazon-Rezension zu AEG-Grill verfilmt

Marcel Am 23.04.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

520015

Die Kundenrezensionen sind von Amazon eigentlich nicht mehr wegzudenken, wird gerne mal reingeschaut, wenn es darum geht, einen groben Überblick darüber zu bekommen, welche Schwachstellen ein Gerät oder anderer Krempel so besitzt. Ich persönlich gucke hierbei gerne auf die eher negativeren Kritiken, denn immerhin sind Produkte erst einmal immer „toll“ – schlechte Eigenschaften werden von Herstellern bekanntlich gerne „verschwiegen“. Nun gibt es zwar viele hilfreiche Kunden Rezensionen, aber auch etliche, die das Prinzip oder das Produkt irgendwie nicht so ganz verstanden haben und deren Rezension auf völlig idiotischem Wege am eigentlichen Thema vorbei geht. Wiederum andere sind auch nur bedingt hilfreich, sind aber dermaßen kreativ geschrieben, dass sie schon wieder super sind.

Ein solches Beispiel ist zum Beispiel diese Kundenrezension zum AEG 520015 Barbecue-Grill. Wenig wirklich hilfreiche Kommentare, stattdessen aber eine wunderbare Geschichte, die zum Schmunzeln einlädt. Übrigens entstammt der Kreativitätsausguss der Feder von Christian Brandes, seines Zeichens Betreiber von Spiegel Offline Schlecky Silberstein, der für ein Buchprojekt im Jahre 2012 als „Karsten“ Kurzgeschichten bei Amazon in Kommentarspalten und auf eBay verfasst hat. Nun hat sich ein dreiköpfiges Film- und Kreativteam, bestehend aus Patrick Saleh-Zaki, Martin Mayntz und Timo Seidel, dieser Kurzgeschichte angenommen und erstmals eine Kundenrezession von Amazon verfilmt. Die Dreharbeiten dauerten rund eine Woche und nach weiteren vier Wochen Postproduktion war der Film mit dem Titel 520015 dann fertig.

Mega Low-Budget, dafür aber umso sehenswerter. Und hiermit wünsche ich euch nun ein schönes Wochenende.

via Knizzful

Artikel teilen

Kaufempfehlung*