Action Launcher 3.1 bringt Unterstützung für Icon-Packs zurück

Am 19.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:01 Minuten

actionlauncher3-android

Vor rund einer Woche ist die dritte Iteration des Action Launchers von Chris Lazy veröffentlicht worden – die Vorfreude auf die Weiterentwicklung eines der besten Android-Launcher war groß, die Enttäuschung aber sicherlich noch größer. Nein, auch der Action Launcher 3 ist noch immer ein sehr guter Launcher und auch die erneute Bezahlpflicht ist durchaus berechtigt, allerdings hat es Chris Lazy fertiggebracht, mehr Features aus dem Launcher zu entfernen, als neue Features hinzuzufügen oder bestehende Funktionen auszubauen. So fehlt zum Beispiel das beliebte Quickpage-Feature, eine kleine Sidebar zur Ablage von Widgets und Co., auch die Unterstützung von Icon-Packs fehlte zum Start. Zwar ist bereits angekündigt, einige der fehlenden Funktionen nach und nach wieder in den Launcher einzubauen, dennoch ist das ursprüngliche Argument „Zeit“ nicht wirklich akzeptabel.

Und so dramatisch kann es mit der Zeit auch nicht ausgesehen haben, denn bereits nach nur einer Woche hat der Action Launcher ein Update auf die Version 3.1 erhalten, welches die Unterstützung für alternative Icon-Packs zurückbringt. So lassen sich nicht nur kompletten Icon-Packs automatisch nutzen, ihr könnt außerdem auch wie gewohnt einzelne Icons für Apps auf eurem Homescreen aus verschiedenen Paketen auswählen. Das Update ist ab sofort im Play Store verfügbar – mal schauen, wann Quickpage seinen Weg zurück findet, denn gerade das war in meinen Augen eines der Alleinstellungsmerkmale des Action Launchers…

Action Launcher 3
Action Launcher 3
Entwickler: Action Launcher
Preis: Kostenlos+