Actions for iPad · Das iPad als Touchpad für Windows und OS X

Marcel Am 27.10.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:52 Minuten

Für alle Anwendungen gibt es eine Reihe an Tastatur-Shortcuts, die man sich ganz gut mit EVE und KeyRocket aneignen kann. Einfacher und schneller soll das Ganze mit einer iPad-App gehen, die sich Actions for iPad nennt. Einzige Vorraussetzungen: Der Rechner und das iPad müssen sich im selben WLAN befinden und miteinander gekoppelt sein.

Der Rechner muss dabei über die Actions-Server-App verfügen, die es kostenlos für Windows und Mac OS X gibt. Nach dem koppeln stehen einem dann schon vorgefertigte Actionen für verschiedene Finder-Aufgaben bereit.

Natürlich lassen sich auch eine Befehle erstellen, um so Anwendungen zu starten oder Hotkeys auszuführen. Leider lassen sich nicht mehrere Befehle nacheinander ausführen oder Worte eintippen. Alternativ lassen sich auch einige vordefinierte Sets für diverse Anwendungen (Chrome, die Adobe-Suite, Aperture, Evernote, Final Cut X, Finder, Firefox, Garageband, Google Docs, iCal, iTunes und und und) auswählen und nutzen.

Wäre sehr geil, wenn die App auch mehrere Befehle für eine Action speichern könnte – so könnte man dann sehr praktische Sequenzen starten und ablaufen lassen. Ist aber nicht so – so dass ich mich frage, wo der Mehrwert mir mich persönlich liegt. Habe ich leider nicht erkennen können – aber vielleicht wird na noch optimiert. (via)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Windows 8.1 Pro Vollversion 32/64 Bit
  • Neu ab EUR 7,50, gebraucht schon ab EUR 149,00
  • Auf Amazon kaufen*