Adios, Windows, war nett mit dir!

Marcel Am 19.02.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:15 Minuten

So, derzeit haue ich noch meine letzten Windows-Artikel raus – ja, meine letzten. Also, wahrscheinlich meine Letzten. Nach fast 16 Jahren Windows, endet die Microsoft-Ära, zumindest als Hauptsystem, für mich. Nach iPhone und iPad folgte nun ein MacBook Pro samt Mac OS X. Und ich muss gesetehen: Ich trauere Windows nicht hinterher.

Wieso der Umstieg? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Ich war mit Windows eigentlich immer zufrieden. Egal ob es 95 war, 98, 2000, XP, Vista oder zuletzt 7 – mal mit Ausnahme von Windows ME hatte ich nie wirklich etwas an dem System auszusetzen. Auch an der Hardware hat es nicht gelegen – das Vaio AW21 in Kombination mit Windows 7 war schlichtweg genial. Dachte ich zumindest. Denn nun bin ich völlig hin und weg vom MacBook Pro und OSX. Wenn ich überlege, was für kleinste Freewareprogramme ich installieren musste, um das Arbeit noch etwas produktiver zu gestalten – all das fällt bei OSX weg. Mal ganz zu schweigen vom fast genialen Multimedia-Ökosystem iPhone/iPod -> iTunes -> Apple TV samt XBMC.

Beide Systeme – ob Windows 7 oder Mac OS X haben seine Vor- und Nachteile, doch für mich überwiegen irgendwo einfach die Vorteile von OS X. Dass die Hardware dazu natürlich optisch und technisch noch ein Leckerli ist, nun gut. Nach einem Tag der Eingewöhnung will ich OSX jedenfalls nicht mehr missen. Und Windows kommt mir wenn dann nur noch in einer virtuellen Maschine auf den Rechner – ach, und auf dem Netbook natürlich.

Hier jedenfalls wird es ab sofort im groben nur noch appletisierte Software geben – wobei es Schnitzer in Richtung Windows weiterhin geben wird. Nur der Schwerpunkt wird eben verlegt. Als erstes werde ich einmal anfangen, über die Probleme eines „Switchers“ und seine Lösungen zu schreiben – auch wenn es sich alles, wie gesagt, in Grenzen hält.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) gold
  • Neu ab EUR 444,00, gebraucht schon ab EUR 346,90
  • Auf Amazon kaufen*