Alarm Clock · Wecker-App für Mac OS X mit vielen Features

Marcel Am 25.11.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

Während alle mobilen Systeme mit einem eingebauten Wecker daherkommen, sieht die Sache bei Desktopsystemen wieder etwas anders aus. Klar, OS X bietet zum Beispiel der Erinnerungen-App, aber einen simplen Wecker gibt es auch hier nicht. Abhilfe schafft hier die kostenlose Alarm Clock, welche mit Wecker, Eieruhr und Stoppuhr daherkommt.

Nach dem Start setzt sich die Freeware in die Menübar, von wo aus ihr neue Weckzeiten eingeben und auch die Eieruhr und Stopuhr starten könnt. Bezüglich der Weckzeit könnt ihr den Wecker auch wiederholen lassen und den Weckton auswählen – dieser kann auch aus eurer iTunes Library kommen:

Ist die angegebene Uhrzeit erreicht, meldet sich Alarm Clock mit einem kleinen Popover. Was ebenfalls nicht fehlt: Die allseits bekannt-gefährliche Snooze-Funktion.

In den Einstellungen lässt sich Alarm Clock auch noch weiter einrichten: Neben der Anfangs-, End- und Durchschnittslautstärke, die Länge der Snooze-Funktion und solchen Dingen gibt es auch einige nette Dinge wie automatische Anmeldung bei Weckton aus dem Schlaf (Mac), Nutzung einer Apple Remote und so weiter.

Alarm Clock ist definitiv eine tolle App mit netten Features – ob man nun einen Wecker in einem Desktopsystem braucht oder nicht, das sei jedem selbst überlassen.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple AirPort Express Basisstation (Wi-Fi zertifiziert 802.11n, Ethernet-Anschluss, USB 2.0)
  • Neu ab EUR 50,00, gebraucht schon ab EUR 50,00
  • Auf Amazon kaufen*