Amazon Echo (Dot): Musik-Wiedergabe auf mehreren Geräten aktivieren (Multiroom)

Marcel Am 01.09.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:35 Minuten

Amazon hat seinen smarten Lautsprechern mit Alexa – namentlich Echo und Echo Dot – ein neues Feature spendiert, auf das viele Nutzer gewartet haben: Multiroom-Audio. Neue Multi-Room-Funktion erlaubt das Gruppieren von Amazon Echo-Geräten für die synchrone Musikwiedergabe in mehreren Räumen – also ganz ähnlich, wie sie beispielsweise Sonos oder Raumfeld mit ihren WiFi-Lautsprechern bieten. Leider hat Amazon das ganze nicht von Haus aus konfiguriert, stattdessen müsst ihr vor der Nutzung zunächst selbst eure Echo (Dots) zu Gruppen zusammenführen, was aber über die Alexa-App für iOS und Android schnell gemacht ist.

In den Einstellungen der App findet ihr unterhalb eurer Geräteübersicht einen neuen Menüpunkt namens „Multiroom Musik“. Öffnet ihr diesen, könnt ihr eine neue Gruppe erstellen oder, sofern bereits vorhanden, auch Gruppen bearbeiten. Gehen wir aber mal davon aus, dass ihr noch keine Gruppe erstellt habt, sodass ihr über den prominent platzierten Button eine neue Gruppe erstellen müsst – in unserem Falle eine Multiroom Musik-Gruppe. Hier müsst ihr nun zunächst einen Gruppennamen vergeben: Amazon schlägt bereits ein paar Bezeichnungen vor, unter anderem Keller, Erster Stock und dergleichen.

Über die Auswahl „Benutzerdefinierter Name“ könnt ihr allerdings auch einen eigenen Namen vergeben. Nicht schlecht zu wissen: Ein Echo-Gerät kann maximal einer Gruppe zugeordnet werden. Klingt logisch, führt aber bei bestimmten Konstellationen zu Problemen: Wer im Ersten Stock beispielsweise wahlweise die gesamte Etage oder auch mal nur Wohnzimmer und Küche synchron beschallen möchte, der muss sich entscheiden. Definitiv noch eine Geschichte, die Potential für Verbesserungen besitzt. Nach Auswahl der gewünschten Geräte und speichern der Einstellungen stellen diese kurz die Arbeit und un werden bezüglich der Multiroom Musik konfiguriert.

Im Anschluss daran könnt ihr die Multiroom-Wiedergabe auch schon nutzen, indem ihr Alexa zum Beispiel ein „Alexa, starte Musik im Ersten Stock“ zuruft. Wollt ihr sämtliche Echos ansprechen, reicht die Standard-Ansage „Alexa, starte Musik überall“. Derzeit müsst ihr dazu allerdings Amazon Music oder TuneIn als Standard-Musikdienst auswählen. Mit Spotify und Co. funktioniert Multiroom Musik Stand jetzt noch nicht, worauf Alexa euch bei dem Versuch hinweist – laut Amazon soll die Unterstützung von Spotify (und in den USA auch von Sirius XM) aber „in Kürze folgen“.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 99,95, gebraucht schon ab EUR 99,95
  • Auf Amazon kaufen*