Android: APKMirror als Wrapper-App auf dem Smart­phone

Am 10.01.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:17 Minuten

Nicht selten ist es so, dass App-Updates im Play Store zwar freigegeben, aber nicht direkt an alle Nutzer ausgerollt werden. "Staged Rollout" heißt der Zauberbegriff, welcher dafür sorgt, dass  Nutzer erst nach und nach mit dem Update bedacht werden - die einen früher, die anderen später. Vorteil für die Entwickler: Sollten noch schwerwiegende Probleme festgestellt werden, lässt sich flux ein Update nachschieben, ohne dass eine zu große Nutzerzahl betroffen ist. Vorteil für die Nutzer: siehe Vorteil für die Entwickler. Ungeduldige Nutzer greifen in solch einem Falle häufig zum manuellen Update, die dazu benötigten APK-Installationsdateien gibt es sehr zeitnah auf APKMirror - eigentlich die einzige Quelle, der ich diesbezüglich wirklich vertraue. Da die Webseite auch für mobile Geräte optimiert ist, spricht eigentlich nichts gegen eine Nutzung im Browser; in den XDA Labs findet der geneigte Nutzer aber auch eine inoffizielle APKMirror-App vor.

APKMirror
Entwickler: vojta_horanek
Preis: Kostenlos

Diese macht zwar eigentlich nichts anderes, als die reguläre Webseite von APKMirror aufzurufen (inklusive Darstellung und Werbung). Da der "Rahmen" der App aber eine native App darstellt, wirkt das ganze so deutlich besser ins System integriert und man hat die App mal flott geöffnet, wenn man einmal kurz einen Blick auf die letzten Updates werfen möchte. Definitiv nichts weltbewegendes, für Fans von "Updates der ersten Stunde" und regen APKMirror-Downloadern sicherlich aber eine bequeme Sache. Nicht zu vergessen wird die App auch regelmäßig(er) weiterentwickelt, sodass noch ein paar angenehme Features (unter anderem eine Update-Benachrichtigung) folgen könnten. Den Download der APK-Datei zwecks manueller Installation (die App steht verständlicherweise nicht im Play Store bereit) findet ihr in den XDA Labs - interessierte finden außerdem auf GitHub den Quellcode der App.

Quelle XDA Devs via Caschys Blog