Android: Wakeful platziert „Display on“-Schalter in den Quick Settings

Am 11.11.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

wakeful-android

Die neue Quick-Settings-Schnitt­stelle für App-Entwickler ist eine praktische Sache, lassen sich so bestimmte Funktionen von Apps direkt über die Schnel­l­ein­stel­lungen ein- und ausschalten. Ist natürlich die Frage, ob man nun für jede kleine App einen eigenen Schalter benötigt – immerhin sind zwei, drei Seiten auch nicht mehr wirklich schnell. Die App Tiles bringt euch diverse Schnell­zu­griffe in die Quick Settings, die App Weather Quick Settings Tile eine kurze Wetter-Info und Wakeful einen kleinen „Display On“-Schalter, den ihr wie alle anderen Buttons auch frei positio­nieren könnt. 

Einmal aktiviert verhindert die App so ohne Aufruf einer Oberfläche, dass sich das Display eures Android-Smart­phones oder -Tablet ausschaltet und euer Gerät in den Schlaf­modus (respektive Sperr­modus) springt. Ist natürlich kein Dauer­zu­stand, aber eine flotte Möglichkeit das Display-Timeout in den Android-Einstel­lungen nicht immer manuell verändern zu müssen – sobald ihr das Display übrigens manuell ausschaltet, wird auch der Dienst beendet. Wer des Weiteren noch mehr Anpas­sungs­mög­lich­keiten an die Hand bekommen möchte, der sollte sich einmal Stay alive anschauen, welches unter anderem auch nur bei bestimmten, geöff­neten Apps aktiv wird. 

Wakeful
Entwickler: Bulwinkel
Preis: Kostenlos