Apple: Das sind des App Stores neue Preise

Am 08.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:01 Minuten

applestore

Eigentlich wurde eine kommende Preis­er­höhung schon im Vorfeld mehr oder minder bestätigt, nun aber hat Apple die Entwickler offiziell per Mail über eine neue Preis­er­höhung für den App Store infor­miert. Die letzte Preis­er­höhung von zum Beispiel 0,79 Euro auf 0,89 Euro ist mehr als zwei Jahre her, im Gegensatz zum damaligen Zeitpunkt dürfte nun aber eine neue Umsatz­steuer-Regelung in der EU den Haupt­grund darstellen. War es bislang so, dass Apple pauschal 15 Prozent an Umsatz­steuer (Luxem­bur­gi­scher Steuersatz, in dem iTunes ansässig ist) berechnen und so eine Misch­kal­ku­lation durch­führen konnte, muss die Umsatz­steuer nun immer in dem Land abgeführt werden, in dem der Kunde die digitalen Güter erworben hat – in unserem Falle eben innerhalb Deutsch­lands, macht also zukünftig 19 statt 15 Prozent Abgabe. 

Dementspre­chend sind auch die aktuellen Preis­stufen, den so genannten „Tiers“, angehoben worden – wobei man hierbei nicht nur die 4 Prozent an Mehr-Steuer aufge­schlagen hat, sondern die Preise Apple-typisch auf eine 9-Cent-Summe aufge­rundet hat. So steigt der bisherige Niedrigsatz von 0,89 auf 0,99 Euro – die bisherige Zusatz­mög­lichkeit für Entwickler zwischen zwei Einstiegs­preisen hat man scheinbar fallen lassen. Danach wird dann pro Preis­stufe einen Euro aufge­schlagen, ab 9,99 Euro fällt der Preis­un­ter­schied höher aus. Solltet ihr also den Kauf einer etwas höher­prei­si­geren App planen, solltet ihr unter Umständen schnell zuschlagen: Bislang sind die neuen Preise zwar noch nicht aktiv, dies sollte aber in den kommenden Stunden geschehen. 

tiers_2015

Bildquelle Apple Quelle Schimanke via iFun