Apple gibt iCloud im Design von iOS 7 für alle Nutzer frei

Marcel Am 18.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:53 Minuten

icloud-ios7-1

Noch ein paar Stunden bis Apple die neuste iOS-Version in Form der „großen, bunten 7“ freigeben wird. Nun hat man schon im Vorfeld damit begonnen, die App Store Icons an die überarbeitete Form anzupassen und in der vergangenen Nacht wurde nun auch die neue iCloud-Oberfläche final ausgerollt. Damit beendet Apple also die Beta-Phase der stark an iOS7 angelehnten Weboberfläche für Mail, Kontakte, Kalender und Co. und macht diese für alle Nutzer verfügbar.

Lediglich die „iWork für iCloud“-Suite (Pages, Numbers, Keynote) kommt noch im alten „klassischen“ Stil daher und ist auch noch weiterhin als Beta gekennzeichnet, dennoch aber ebenfalls für alle Nutzer mit iCloud-Account verfügbar. Hier hoffe ich allerdings noch, dass Apple diese in naher Zukunft an die neue Optik anpassen wird – was natürlich auch für die (zukünftig kostenlosen) iOS-Apps gilt, welche optisch ebenfalls noch nicht an iOS7 angepasst sind. Ich vermute mal, dass man hier „irgendwann“ die Apps und die Webapps zeitgleich aktualisieren wird, wünschenswert wäre es zumindest.

By the way: Interessante Randbemerkung, dass Apple bei den Karten für „Mein iPhone suchen“ noch(?) auf Google Maps setzt.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5C Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, iOS 6) weiß
  • Neu ab EUR 399,00, gebraucht schon ab EUR 94,00
  • Auf Amazon kaufen*