Apple kauft High Tech Computer aka HTC (Aprilscherz)

Marcel Am 01.04.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:57 Minuten

Nichtmal zwei Wochen ist es her, da verkündete Apple, wie man mit den riesigen Barreserven umgehen werde. Ebenfalls werden erstmals seit 1995 wieder Dividenden ausgezahlt. Man werde vorsichtig handeln und sicherlich entscheidende Zukäufe durchführen. Was für Zukäufe, wurde nicht verraten, doch nun hat Apple zum Start des 2. Quartals einen Hammer bekanntgegeben:

Apple verleibt sich den taiwanesischen Hersteller High Tech Computer aka HTC ein. Laut Insiderquellen soll Apple das mit einem Börsenwert von etwa 34 Milliarden US-Dollar dotierte Unternehmen für gut 60 Milliarden US-Dollar kaufen. Eine Entscheidung der Kartellgerichte scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

Doch, wieso dieser Schritt? Bisher hat Apple immer nur kleinere Zukäufe getätigt, wie zum Beispiel SRI International, aus dem dann Siri geworden ist. Apple plante immer einen Schritt weiter. Doch nun kauft man sich in einen direkten Konkurrenten ein. HTC besitzt eine nur geringe Anzahl an Patenten, ebenso bringt HTC sicherlich keine entscheidenden Entwicklungen mit. Beats Audio? Nett, aber das wird Apple auch ohne HTC bewerkstelligen können.

Ob HTC nun komplett verschwinden wird, oder Apple so nähere Einblicke in Android bekommen will? Angeblich soll HTC komplett umgeflaggt werden – aber ob Apple wirklich jemals ein Android-Device rausbringen wird? Man darf es bezweifeln, wohl eher ist es ein Marktstrategischer Kauf. Schade, HTC. Mit Ausnahme von einigen Geräten gab es immer wieder Smartphones, die wirklich Laune gemacht haben… We will see. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 519,00, gebraucht schon ab EUR 349,80
  • Auf Amazon kaufen*