Apple klärt auf: So arbeitet „WLAN Assist“ von iOS 9

Am 12.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:23 Minuten

iphone-wlan-assist

Seit etwas weniger als vier Wochen ist iOS 9 nun schon veröf­fent­licht. Die neuste Iteration aus Cupertino bringt viele kleinere Verbes­se­rungen und Neuerungen mit sich, unter anderem ein Feature, welches im deutschen auf den Namen „WLAN Assist“ hört. Eigentlich eine coole Sache: Befindet ihr euch in einem WiFi-Netzwerk, habt aber keine oder nur eine sehr schlechte Inter­net­ver­bindung, so schaltet iOS 9 auf das gewohnte Datennetz um. Dies sorgte für einige Panik und duzende Ratschläge, dass Feature besser zu deakti­vieren, wolle man nicht schon nach wenigen Tagen ohne verfüg­bares Daten­vo­lumen durch die Weltge­schichte tingeln. „Nun“ aber hat Apple ein Support-Dokument veröf­fent­licht (derzeit nur auf Englisch), in dem man etwas genauer auf die Beson­der­heiten von „WLAN Assist“ eingeht. 

ios-9-wlan-assistWird auf das Datennetz zurück­ge­griffen, so wird es euch auch in der Status­leiste von iOS angezeigt – ihr seht also nicht das WiFi-Symbol, obwohl die Verbindung eigentlich über das mobile Datennetz abgewi­ckelt wird. Auch muss man keine Sorge haben, dass unbemerkt Daten­vo­lumen verbraucht wird, denn „WLAN Assist“ greift nur dann, wenn die Apps aktiv im Vorder­grund geöffnet sind – für Hinter­grund­ak­ti­vi­täten funktio­niert das ganze nicht. Ebenso findet der automa­tische Wechsel nicht statt, wenn ihr eine aktive Roaming-Verbin­dungen im Ausland nutzt und auch große Daten­mengen (wie sie beim Streamen von Audio und/oder Video oder dem Download von Mail-Anhängen anfallen können) werden nicht über das mobile Netz übertragen. 

Alles in allem sind dies lediglich ein paar kleine Details rund um „WLAN Assist“, die den ein oder anderen aber sicherlich etwas ruhiger schlafen lassen sollten. Immerhin passiert im Hinter­grund nichts und bei aktiver Benutzung gibt es noch immer das entspre­chende LTE-Icon in der Status­leiste. Oder anders gesagt: Viel Wind um (fast) Nichts. Solltet ihr dem Apple’schen Braten aber dennoch nicht trauen, so könnt ihr das Hilfs­feature in den Einstel­lungen unter „Mobiles Netz → WLAN Assist“ auch komplett deakti­vieren. Ich für meinen Teil empfinde das Feature aber als sehr hilfreich, bleibt bei mir definitiv aktiviert.

Quelle Apple via iDown­loadBlog