Apple TV 2015: Ein letztes Konzept von Martin Hajek vor der Keynote

Am 07.09.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:30 Minuten

Noch zweimal schlafen, dann steht die diesjährige iPhone-Vorstellung vor der Türe – am Mittwoch um 19 Uhr deutscher Zeit ist es soweit. Neben neuen iPhones ist jedoch auch ein neuer Apple TV im Gespräch. Heißt nicht viel, immerhin sollte auch schon die letzten 1-2 Jahre regel­mäßig eine neue Streaming-Box präsen­tiert werden, nach 3½ Jahren wird es zumindest einmal Zeit. „Mockup-Gott“ Martin Hajek hat sich nun einmal kurz vor der Keynote drange­macht und ein AppleTV-2015-Mockup veröf­fent­licht, welches optisch vom bishe­rigen Design der Box völlig Abstand nimmt, sich statt­dessen optisch eher in die aktuelle Design­sprache von iPhone und iPad einpasst. 

Auch die Fernbe­dienung hat er sich vorge­nommen, erinnert eher an eine Mischung aus einem iPod nano der 5. Generation im Gehäuse eines iPhone 6, als an die einfache Alu-Version des Vorgängers. Ein paar Tasten zur Aufnahme, Siri(?), Play/Pause und Lautstärke, einen Homebutton mit TouchID-Anleihen und einen recht großflä­chigen Touch­screen. Rückseitig gibt es dann auch noch ein paar Buttons, die aus der Fernbe­dienung ein Gamepad machen. Gefällt mir mit Ausnahme des leuch­tenden Apfels auf der Oberseite ganz gut – dieser dürfte aber, sofern er sich nicht deakti­vieren ließe, viele Nutzer stören. 

Ob wir einen Apple TV in derar­tigem Look sehen werden? Wohl eher nicht, den aktuellsten und verdich­testen Gerüchten nach wird die Box wohl wenn überhaupt nur ein kleines optisches Makeover erhalten – einige Gerüchte sprechen sogar von einem minimal größerem Gehäuse. Die Fernbe­dienung könnte da schon eher zutreffend sein, auch wenn ich eher an eine Wii-artige Fernbe­dienung mit Bewegungs­sen­soren denke, ähnlich wie bei diesem Mockup aus der Vergan­genheit. Was mich persönlich noch sehr reizen würde, wäre ein AppleTV im Form des Chromecast- oder FireTV-Sticks, auch dazu gab es vor Monaten bereits ein kleines Konzept.

Was erwartet ihr von einem kommenden Apple TV? Würde euch ein App Store á la iOS reichen oder muss auch eine optische Überar­beitung her?

Quelle Martin Hajek