Apple Watch: iPhone-Akkustand in den Kompli­ka­tionen anzeigen

Lesezeit etwa 1:19 Minuten
power-2-iphone-apple-watch-akkulaufzeit-komplikation

Die Kompli­ka­tionen (oder auch Compli­ca­tions, klingt besser) der Apple Watch sind eine praktische Sache, lassen sich so verschie­denste Infor­ma­tionen aus anderen (Watch-)Apps auf dem Watchface anzeigen. Unter anderem lässt sich auch die Akkulaufzeit der Watch selbst anzeigen – leider hat es Apple verschwitzt, seinem watchOS auch eine Info-Möglichkeit über den Akkustand des verbün­denden iPhone zu imple­men­tieren. Eben solch eine Möglichkeit bietet die App Power 2, die für 0,99 Euro (Einfüh­rungs­preis, soll bald wieder steigen) im App Store zu haben ist. Wird dem ein oder anderen vielleicht bereits bekannt sein, im Gegensatz zum weiterhin verfüg­baren Vorgänger wird nun aber explizit iOS 10 und watchOS 3 unter­stützt.

power-2-iphone-apple-watch-akkulaufzeit-komplikation-watchDie App selbst kann nicht wirklich viel, aber das, was sie verspricht. Sie bietet eben eine Kompli­kation, mit denen sich die verschie­denen Info-Bereiche auf dem Watchface ausstatten lassen und die dann eben den Akkustand eures iPhone abbilden. Auch gibt es die Benach­rich­ti­gungen bei Erreichen eines bestimmten Akkustandes (vollständig und bei 95, 55, 20 und 9 Prozent), wer auf diese verzichten kann oder möchte, der sollte die Hinter­grund­ak­tua­li­sierung der iOS-App deakti­vieren. Schade, eine Info bei einer bestimmten Prozentzahl wäre toll gewesen. 

Inter­es­santes Gimmick: Die App unter­stützt die „Time Travel“-Funktion der Apple Watch, die so „grob prognos­ti­zierten“ Prozente sind für eine „non-stop“ Bedienung im WiFi-Netz gültig – also wirklich nur sehr, sehr wage. Definitiv keine App aus dem Bereich der „Must haves“, aber durchaus eine angenehme Sache. Einziger kleiner Haken: Die App (und damit auch die Kompli­kation) aktua­li­siert sich lediglich alle 30 Minuten. Hat den Vorteil, dass sie für keinen spürbaren Mehrver­brauch sorgt, dafür sind die Akku-Infor­ma­tionen aber eben auch nicht immer auf dem aktuellsten Stand, wobei dieser Punkt sicherlich weniger tragisch ist – wenn man diesen über die Uhr abliest, hat man das Gerät ja eh nicht in Benutzung. 

via iDown­loadBlog