Apples iCloud auch unter Windows XP installieren und nutzen

Marcel Am 07.04.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:35 Minuten

icloud-windowsxp-0

Apples iCloud ist eine tolle Sache, vor allem was Kalender, Kontakte und Erinnerungen angeht – einmal auf einem Gerät eingegeben, stehen diese Daten auf jedem weiteren Gerät zur Verfügung. Logisch, dass Apple die iCloud mit dem Mountain Lion tief ins System integriert hat, für Windows gibt es bekanntlich das iCloud Control Panel mit dem sich Kontakte und Co. mit Outlook synchronisieren lassen – zumindest dann, wenn man Windows Vista, 7 oder 8 benutzt. Das noch häufig zum Einsatz kommende Windows XP wurde hingegen von Apple ausgesperrt – dennoch kann man mit einem kleinen Trick die iCloud auch unter Windows XP installieren und nutzen.

Kurze Info vorab: Mangels XP kann ich das ganze leider nicht vollends testen, es soll aber laut Google definitiv funktionieren – daher auch die gesamte Anleitung mit Windows 8 bebildert. Übrigens gehe ich hier einmal davon aus, dass ihr iTunes mit mindestens Version 10.5 und ein Packer-Tool wie 7-Zip oder WinRAR (KuaiZip zum Beispiel funktioniert leider nicht) installiert habt. Ansonsten nachholen.

icloud-windowsxp-1

Zuerst einmal laden wir uns das besagte iCloud Control Panel (getestet mit Version 2.1.1) für Windows herunter, ebenso eine Software namens Orca MSI Editor – der geneigte Nutzer wird schon festgestellt haben: wir müssen etwas an der MSI-Installationsdatei verändern. Sobald wir alle Dateien auf der Festplatte liegen haben, den Orca MSI Editor, solltet ihr ja alle hinbekommen.

icloud-windowsxp-2

Nun entpacken wir die Installationsdatei des iCloud Control Panel einfach in einen beliebigen Ordner – auf dem Bild seht ihr den schnellsten Weg via 7-Zip. Ihr solltet nun ein paar Installationsdateien bekommen, unter anderem iCloud.msi und iCloud64.msi – die erst genannte ist für 32-bit Systeme, die zweite folglich für 64-bit.

icloud-windowsxp-3

Nun öffnen wir unseren Orca MSI Editor und laden die gewünschte Datei in das Programm, je nachdem was für für ein Windows-System habt. In der linken Spalte suchen wir dann erst einmal den Listeneintrag „LaunchCondition“ und wählen diesen aus:

icloud-windowsxp-4

Rechts finden wir nun einen Eintrag „VersionNT>=600“ – diesen Wert ändern wir per Doppelklick auf den Wert 200, also geben wir „VersionNT>=200“ (ohne Anführungsstriche natürlich) ein.

icloud-windowsxp-5

Nun speichern wir das Ganze (Pro-Tipp: STRG + S ;-)) – und schon sind wir fertig. Nun können wir einfach unsere modifizierte MSI-Datei starten und so das iCloud Control Panel auch unter Windows XP installieren und nutzen. Well done.

via ToolLinks

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.271,32, gebraucht schon ab EUR 809,00
  • Auf Amazon kaufen*