Apptivate für MacOS: Apps, Dateien & Co. per Tastatur-Shortcut starten (und mehr)

Am 19.05.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:36 Minuten

apptivate-mac-os-x-1

Apptivate wird der ein oder andere Mac-Nutzer vielleicht schon kennen, die App hat immerhin bereits sechs Jahre auf dem Buckel (und auch das letzte Update ist schon einige Zeit her) ist aber trotz alledem noch immer einen kurzen Blick wert. Bei Apptivate handelt es sich um einen simplen Launcher, mit dem sich Apps , Ordner, Dateien und Automator-Workflows schnell und einfach mittels eines von euch definierten Tastatur-Shortcut öffnen lassen. Die gewünschte App (oder was sonst noch so unter­stützt wird) hinzu­fügen, einen Shortcut vergeben, schon könnt ihr die besagte App schnell und einfach mit einem Shortcut öffnen lassen. 

Kleiner Clou: Damit ihr euch aber nicht zu viele Shortcuts merken müsst, könnt ihr auch „Hockey-Sequenzen“ einsetzen. Hierbei handelt es sich um nichts anderes, als „verschach­telte“ Shortcuts für mehrere Einträge, die dann der Reihe nach einge­geben werden können. Beispiel: Ihr habt Spotify, iTunes und VOX auf den Shortcut CMD+Shift+M gelegt. Ein Druck auf den Hotkey aktiviert nun diese Sequenz, während ein weiterer Druck auf S (für Spotify) besagte App öffnet. Auf Wunsch gibt es nach dem ersten Shortcut auch noch eine kleine Hilfe­stellung.

Außerdem lässt sich in den Einstel­lungen das Überschreiben von System-Shortcuts aktivieren (falls ihr diese eh nicht alle nutzt, bekommt ihr etwas mehr Flexi­bi­lität) und sollte eine App beim Aktivieren des Shortcuts bereits aktiv sein, so lässt sich diese verstecken. Recht praktisch kann auch die „Quick Peek“-Funktion sein: Ist diese aktiviert, so wird die App bei einem längeren „Halten“ des Shortcuts kurz im Vorder­grund einge­blendet und nach dem Loslassen wieder ausge­blendet.

Wie gesagt: eine recht altge­diente App, die ihren Zweck aber auch heute noch 1a erfüllt. Nicht ganz so umfang­reich wie andere Lösungen, wie zum Beispiel Alfred oder Keyboard­Ma­estro, aber eine simpler gestrickte Alter­native. Natürlich lassen sich Apps inzwi­schen auch ziemlich zügig mittels der Spotlight-Suche finden und öffnen, wer aber auf Shortcuts steht, der dürfte so noch ein paar Klicks oder Eingaben schneller an seine gewünschten Apps gelangen – vom recht netten „Quick Peek“ mal abgesehen. Klappt natürlich nur, solange man sich die verge­benen Shortcuts auch anständig merken kann.

Apptivate für OS X herun­ter­laden

via Product Hunt