Arranger: Fenster per Shortcut auf dem Mac-Screen anordnen lassen

Marcel Am 22.05.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:01 Minuten

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 23.32.01

Das „Aero Snap“-Feature ist eines meiner Lieblingsfeatures von Windows 7 und Windows 8 – jenes Feature, welches Fenster zum Beispiel an die linke Bildschirmhälfte andocken kann, während ein anderes Fenster beispielsweise die rechte Bildschirmhälfte ausfüllt. Unter Mac OS X fehlt mir solch ein Feature, hier behelfe ich mich aktuell mit Cinch, Alternativ gibt es auch noch HyperDock. Eine andere Alternative für diese Zwecke wäre die Freeware Arranger, welche die Fenster zwar nicht mittels Drag’n’Drop an den Bildschirmrändern andocken lässt, dafür aber eine Reihe an weiteren Optionen mitbringt. Nach dem Start erhaltet ihr über das Menübar Icon Zugriff auf die verschiedenen Optionen von Arranger. „Fenster anordnen“ passt alle geöffneten Fenster (aber maximal vier an der Zahl) so an, dass sie auf den Screen passen, während man jedoch auch zwischen Finder- und Anwendungsfenster unterscheiden kann. Im Grunde sehen die Anzeigemöglichkeiten wie folgt aus:

bigpicture-001

Daneben lassen sich über die Einstellungen von Arranger auch die einzelnen Abstände vergrößern beziehungsweise verkleinern und die Breite für zentrierte Fenster angeben. Ganz nett ist die Möglichkeit, Shortcuts für die einzelnen Aktionen zu vergeben, so dass im Falle ein Tastendruck ausreicht, um alle Fenster auf einen Blick anzuordnen. Letzte Option: Eine Blacklist für Anwendungen, welche nicht größentechnisch angepasst werden sollen und somit ignoriert werden.

Arranger für Mac OS X herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MB110D/B Keyboard (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
  • Neu ab EUR 75,95, gebraucht schon ab EUR 75,95
  • Auf Amazon kaufen*