Augmented Reality-Spiel „The Directorate“ bei Kickstarter

Marcel Am 21.09.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:49 Minuten

Mal wieder eine sehr spannende Sache bei Kickstarter, dieses mal aus dem Bereich Gaming: „The Directorate“ heißt ein Spiel, dass derzeit bei besagter Startup-Platform nach Geldgebern sucht. Die Macher bezeichnen das Spielkonzept als Massively Multiplayer Augmented Reality Game (kurz: MMARG). Kurz: Viele Mitspieler und Augmented Reality.

Das Spiel lässt euch in die Rolle eines Agenten im kalten Krieg schlüpfen und dementsprechend müsst ihr eben auch Aufgaben lösen und bestehen. Dank Geolocation können andere Spieler und Gegner geortet und ausgeschaltet werden. Im Gegenzug müsst ihr natürlich selbst darauf achten, von anderen nicht als Agent enttarnt zu werden. Damit das Ganze nicht zu langweilig wird, wenn ihr zum Beispiel auf dem Ländle wohnt gibt es natürlich auch Missionen, die man alleine zocken kann und nicht auf Mitspieler angewiesen ist.

Klingt alles sehr interessant – und soll übrigens plattformübergreifend spielbar sein. Android? Check. iOS? Check. Browser? Check. Als Ziel haben die Entwickler übrigens 235.000 US-Dollar angegeben. Bisher hat man rund 9.350 US-Dollar eingenommen bei 14 Tagen Restlaufzeit. Sieht sehr knapp aus, aber ich hoffe es wird noch was. Ihr habt ebenfalls Interesse? Mit 1 US-Dollar seid ihr dabei und erhaltet auch noch im Erfolgsfall Beta-Zugang zu „The Directorate“. Also auf auf.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Play Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 MP Frontkamera, 32GB Speicher, Android) Schwarz
  • Neu ab EUR 307,23, gebraucht schon ab EUR 209,99
  • Auf Amazon kaufen*