AutoWake: Schlafphasenwecker für die Apple Watch

Marcel Am 24.03.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:34 Minuten

Es gibt inzwischen diverse Apps zum Schlaftracking auf der Apple Watch: Sleep++ wäre einer der simplen Vertreter ihrer Art, während AutoSleep schon mehr Möglichkeiten bietet. Neben mehr oder weniger interessanten Auswertungen kann das Schlaftracking aber auch dazu dienen, euch sanfter aus dem Bett zu befördern. Hat sicherlich jeder schonmal etwas von gehört: Klingelt der Wecker während einer Tiefschlafphase, fühlt man sich auch bei eigentlich ausreichend Schlaf wie gerädert. Wacht man hingegen in der Leichtschlafphase (oder der REM-Phase) auf, fällt nicht nur das aufstehen leichter, man fühlt sich auch fitter. So zumindest die Theorie. Zu erreichen ist dies mit einem Schlafphasenwecker, der stetig eure Schlafphasen analysiert und euch dann weckt, wenn ihr einen Schlafzyklus beendet habt. Ein eben solcher Wecker ist die Watch-App AutoWake, deren Entwickler sich auch für das erwähnte AutoSleep verantwortlich zeichnen.

‎AutoWake. Smart Sleep Alarm
‎AutoWake. Smart Sleep Alarm
Entwickler: Tantsissa
Preis: 3,49 €

Zunächst einmal müssen die Wecker in der iPhone- oder Watch-App von AutoWake angelegt werden, ein Import der in iOS hinterlegten Weckzeiten ist nicht möglich. Wäre aber auch nicht wirklich ideal, denn in AutoWake gibt es verschiedene Weckarten. So gibt es die obligatorischen festen Weckzeiten, die fix zur eingestellten Uhrzeit ausgelöst werden. Wesentlich interessanter ist jedoch der Schlafphasenwecker: Auch hier müsst ihr eine Uhrzeit definieren, zu der ihr aufgeweckt werden möchtet. Sobald ihr nun 15 oder 30 Minuten vor der eingestellten Weckzeit in einen leichten oder mittleren Schlaf fallt, weckt euch die Uhr mit leichten Vibrationen der Apple Watch. Wer nicht „so früh“ geweckt werden möchte, der kann auch einen „Sleep Cycle Buster“ hinzuschalten, der innerhalb der 15 oder 30 Minuten vor Weckzeit alle 5 Minuten nur leicht an euer Handgelenk klopft und euch so schon ein wenig aus dem Schlaf holt, ohne euch aber ganz wach zu machen.

Für den Fall, dass ihr die Vibrationen „überschlafen“ solltet (was bei mir nie der Fall war), könnt ihr auch einen Sicherheitsalarm einstellen, der ein ausgewähltes Lied aus eurer Musikbibliothek auf dem iPhone abspielt. Neben Weckern mit geplanter Weckzeit gibt es auch noch die erweiterten Wecker. Diese kommen ohne fixen Zeitpunkt daher und holen euch aus dem Schlaf, sobald ihr eine definierte Schlafdauer oder Zeit im Bett erreicht habt – denn auch nach 10 Stunden Schlaf ist man nicht unbedingt fitter, als nach 6-7 Stunden. Darüber hinaus könnt ihr mit den erweiterten Weckern auch HomeKit-Geräte steuern. Ist leider etwas umständlich gelöst, denn hierzu müssen in der HomeKit-App Szenen mit einem festgelegten Namen erstellt werden – beispielsweise AutoWake On, AutoWake Snooze und AutoWake Stop. Nicht kompliziert, eine direkte Geräteauswahl wäre aber angenehmer. Mehr Infos zu AutoWake und HomeKit gibt es an dieser Stelle.

In der iPhone-App könnt ihr darüber hinaus noch eine Sprachausgabe festlegen, die beim beim Einschalten, Ausschalten und Auslösen eines Weckers ausgeführt werden soll. So bekommt ihr z.B. die aktuelle Zeit ansagt, eine Warnung bei niedrigem Akkustand der Watch ausgibt, eine sachte Beleidigung beim Drücken auf den Snooze-Button raushaut und ähnliches. Ebenso könnt ihr den Haptic Touch-Rhythmus und weitere Kleinigkeiten festlegen. Damit AutoWake zuverlässig seinen Dienst verrichten kann, müsst ihr drei kleine Dinge beachten: Es muss eine Bluetooth-Verbindung zwischen Watch und iPhone bestehen, die App auf dem iPhone darf nicht geschlossen werden und auf der Watch müsst ihr AutoWake als Kompilation zu eurem Watchface hinzufügen. AutoWake selbst wurde so entwickelt, dass die App den Akku nur minimal belastet und man über Nacht keinen zusätzlichen Batterieverbrauch feststellen sollte. Die Idee selbst ist bekanntlich nicht neu und die Umsetzung könnt ein wenig simpler gestaltet sein – dafür aber hat es in meinem Testzeitraum zuverlässig funktioniert. Kann man sich bei Interesse also gerne einmal anschauen…

‎AutoWake. Smart Sleep Alarm
‎AutoWake. Smart Sleep Alarm
Entwickler: Tantsissa
Preis: 3,49 €
‎AutoSleep Schlaftracker
‎AutoSleep Schlaftracker
Entwickler: Tantsissa
Preis: 3,49 €
‎HeartWatch. Herzfrequenz.
‎HeartWatch. Herzfrequenz.
Entwickler: Tantsissa
Preis: 4,49 €

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.