AVM: Fritz!App WLAN für iOS ab sofort als Beta verfügbar

Marcel Am 20.03.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:27 Minuten

Router-Hersteller AVM hat ganz frisch eine iOS-Version seiner Fritz!App WLAN-App vorgestellt, mit der sich die WLAN-Verbindung an verschiedenen Standorten im Heimnetz messen lässt.

Mit der Fritz!App WLAN hat AVM eine kleine App im Angebot, die Android-Nutzern bereits seit geraumer Zeit zur Verfügung steht und die ein paar Hilfestellungen bietet, wenn ihr euer heimischen WiFi-Netzwerk ein wenig optimieren wollt. Beispielsweise kann die App den WLAN-Durchsatz in Echtzeit messen und euch den Datendurchsatz und Signalstärke anzeigen. Macht an einer Stelle natürlich nur wenig Sinn, daher könnt ihr die Messungen an verschiedenen Standorten im Heimnetz vornehmen und dann in einem Bericht zusammenfassen lassen. Auf diese Weise lassen sich – vornehmlich bei Stabilitäts- oder Geschwindigkeitsproblemen – erste Erkenntnisse erzielen, wo es kränkeln könnte.

AVM begründete die Abwesenheit der iOS-App damit, dass iOS ein zu geschlossenes System darstelle und eine Auswertung aufgrund fehlender Datenbereitstellung nicht möglich sei. Nun hat man aber wohl doch eine Lösung gefunden und bietet die Fritz!App WLAN ab sofort auch für iPhone und iPad an. Zumindest so halb, denn offiziell verfügbar ist die App noch nicht, stattdessen gibt es erst einmal eine Beta-Phase via TestFlight. Interessierte Nutzer müssen die TestFlight-App auf ihrem iDevice installieren und sich dann über eine Mail an app-feedback@avm.de mit dem Betreff „TestFlight“ versenden. Solltet ihr dann von AVM freigeschaltet werden, erhaltet ihr eine Einladungs-Mail von TestFlight und könnt die Beta-App installieren.

Mit der iOS-App lässt sich ebenfalls wie erwähnt das WLAN an verschiedenen Standorten im Heimnetz, um herauszufinden, an welchen Orten im WLAN-Netzwerk ein so genannter Dead Spot sein könnte. Darüber hinaus lassen sich aber auch alle FRITZ!-Access-Points im Heimnetz darstellen, ihr könnt nachvollziehen, ob euer iOS-Gerät über einen Repeater, Powerline-Adapter oder eine zweite FRITZ!Box mit der Haupt-FRITZ!Box verbunden ist und es gibt eine Benachrichtigung über vorhandene Update für eure FRITZ!-Geräte. Sicherlich keine „Must have“-App für alle Nutzer, wer aber gerne mal ein paar Stellschrauben in seinem Heimnetzwerk anzieht, der bekommt mit der App (demnächst) eine kleine Hilfestellung.

TestFlight
TestFlight
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Quelle AVM

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 7 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll), 32GB interner Speicher, iOS 10) matt-schwarz
  • Neu ab EUR 530,00
  • Auf Amazon kaufen*
Kommentarfeld laden Ihre Daten werden von Disqus verarbeitet und auf Systemen von Disqus gespeichert. Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der betreffenden Daten gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise von Disqus.