Backup-App Carbon für Android in neuer Beta und mit Support für Geräte ohne Root

Marcel Am 26.01.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:55 Minuten

carbon

Letzte Woche habe ich euch mit Carbon eine praktische Android-App der ClockworkMod-Macher vorgestellt: Carbon kann sämtliche Apps samt App-Daten sichern und wieder zurückspielen. Dabei können die Backups entweder auf eurem internen Speicher, oder aber auch in eurer Dropbox und eurem Google Drive abgelegt werden – funktioniert fast so simpel wie bei der apple’schen Lösung, schade, dass Google so etwas nicht selbst anbietet.

Der bisherige Nachteil von Carbon: Das Gerät muss zwingend gerootet sein, jedenfalls war es bisher so. Denn inzwischen gibt es eine aktualisierte Beta und auch eine Windows-App, welche Nutzer, die ihre Gerät eben nicht gerootet haben, benötigen. Einmal installiert und gestartet, müsst ihr euer Gerät mit dem Rechner koppeln um die gut gemachte Backup-Lösung zum laufen zu bringen. Mac-Nutzer? Müssen derzeit noch warten.

Bildschirmfoto 2013-01-26 um 05.21.38

Die aktuelle Beta 3 von Carbon läuft noch bis zum 30. Januar 2013 – danach stellt sie ihren Dienst ein. Die Macher planen aber, die App bis dato im Play Store zu veröffentlichen; neben eine kostenlosen Version wird es auch eine Bezahlversion geben, die Unterschiede wurden jedoch noch nicht genannt.

Wer sich Carbon bereits vor Veröffentlichung der Final anschauen möchte, der kann das gerne machen. Sowohl die APK, als auch das Windows-Tool für ungerootete Geräte findet ihr in diesem Beitrag auf Google+.

via SmartDroid

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Windows 7 Professional, OEM Aktivierungsschlüssel
  • Neu ab EUR 9,50, gebraucht schon ab EUR 4,99
  • Auf Amazon kaufen*