Bang with friends: Nun kann auch auf iOS und Android gebanged werden

Marcel Am 08.05.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:49 Minuten

Erinnert ihr euch noch an die Facebook-App Bang with friends, die Anfang des Jahres für großen Wirbel sorgte? Kurze Erklärung: Die App verbindet sich mit eurem Facebook-Account und zeigt euch eure anders-geschlechtlichen Facebook-Freunde an – und dann beginnt der Reigen. Sofern ihr … ähm … „zwischenmenschlich“ mit einer der angezeigten Personen verkehren wollt, so könnt ihr die Person markieren. Davon bekommt die Person allerdings nichts mit; erst wenn es eine Übereinstimmung gibt erhalten beide Seiten eine Benachrichtigung über die gegenseitige … öh … Geilheit.

bildschirmfoto-2013-01-31-um-00.00.06

Klingt komisch? Ist aber so. Und kurioserweise machte die App vor einigen Monaten auch in den großen Medien die Runde und sogar in meiner Timeline tauchte die App des Häufigerem mal auf. Glaubt mir: es macht einen Riesenspaß, einfach mal sämtliche Freunde zu markieren und auf die Reaktionen zu warten.

Nuja, muss eben jeder selber wissen: Die einen Fischen auf dem Arbeitsplatz, die anderen auf Datingseiten, wiederum andere nutzen eben Facebook als F*ckplattform. Jeder wie er mag – daher hier nur mal die kurze Info an alle „Bangfreunde“: Nun kann auch über iOS und Android der nächste Quickie gesucht werden. Fröhliches zwitschern… (via)

DOWN-Dating: mit jdm. gehen :)
DOWN-Dating: mit jdm. gehen :)
Entwickler: Down, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • DOWN-Dating: mit jdm. gehen :) Screenshot
  • DOWN-Dating: mit jdm. gehen :) Screenshot
  • DOWN-Dating: mit jdm. gehen :) Screenshot
  • DOWN-Dating: mit jdm. gehen :) Screenshot

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 124,77, gebraucht schon ab EUR 124,77
  • Auf Amazon kaufen*