Beamer 3: Videos vom Mac auf Apple TV und Chromecast streamen

Am 07.09.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:10 Minuten

beamer-mac-os-x-1

Die Streaming-App Beamer ist in den vergan­genen Tagen in einer Version 3.0 als Beta veröf­fent­licht worden und bringt nun neben dem Streamen auf einen Apple TV auch eine Chromecast-Unter­stützung mit.

Der ein oder andere wird sicherlich schon einmal auf die App Beamer für den Mac gestoßen sein. Ein kleines Tool mit dessen Hilfe ihr lokal gespei­cherte Filme und Videos ganz easy auf einen Apple TV streamen könnt. Nun ist eine erste Beta der Version 3.0 veröf­fent­licht worden, die neben einer komplett neuge­stal­teten Oberfläche auch eine Unter­stützung für den Chromecast-Stick aus dem Hause Google mit bringt. Die Bedienung ist dabei so simpel wie gewohnt: Die gewünschten Videos in das Beamer-Fenster ziehen, den gewünschten Empfänger auswählen, schon wandert das Bild auf den großen Fernseher. Des Weiteren ist auch das Überspringen mittels Doppel­klick auf den Play-Button der Apple-TV-Remote neu hinzu­gefügt und die Unter­titel-Unter­stützung verbessert worden. 

Funktio­niert so wie es soll und bereits in der Beta ohne große Probleme – sei es bezüglich des Apple TV oder des Chromecast-Sticks. Nutzer der Vorgän­ger­version 2 erhalten Beamer 3.0 komplett kostenlos – neue Nutzer zahlen wie gewohnt runde 20 Euro, während der Beta gibt es die Lizenz bereits für 15 Euro. Sicherlich keine allzu günstige Sache, aller­dings muss man dazu sagen, dass Beamer sicherlich auch etwas nischiger ist und man eben eine Anwendung dafür haben muss. Wer meint zur Zielgruppe zu gehören: Die App lässt sich auch kostenlos auspro­bieren, die Testversion ist aller­dings auf maximal 15 Minuten zusam­men­hän­gendes Streaming beschränkt. 

Beamer 3 (Beta) für Mac OS X herun­ter­laden

via MacStories