Better TweetDeck 3: Chrome-Erwei­terung bohrt TweetDeck auf

Lesezeit etwa 1:29 Minuten
better-tweetdeck-3-chrome-1

Wer auf dem Desktop TweetDeck als Twitter-Client nutzt und dazu noch auf den Chrome-Browser setzt, der sollte sich einmal die Erwei­terung Better TweetDeck anschauen, die den Client mit neuen Features ausstattet.

TweetDeck ist bereits vor einiger Zeit von Twitter übernommen worden und auch wenn es seitdem einige Updates für den inzwi­schen nur noch im Web verfüg­baren Twitter-Client gab, so hängt TweetDeck nicht selten hinterher. Wenn überhaupt, dann werden nur mal mehr oder weniger existen­zielle Twitter-Funktionen nachge­reicht, wirkliche Neuerungen sucht man beim Twitter-Aufsatz aber vergeblich. Diesen unglück­lichen Umstand möchte die Chrome-Erwei­terung Better TweetDeck angehen, die aktuell in einer neuen Version 3 veröf­fent­licht wurde. 

Better TweetDeck bringt duzende Features und Änderungen mit sich, die ausgie­bigen TweetDeck-Freunden sicherlich ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern dürften. So gibt es zu Beispiel eine Thumbnail-Vorschau für zig Dienste wie DeviantArt, Flickr, Giphy, Instagram, Spotify und mehr, die t.co-Kurz-URLs lassen sich in voller Länge anzeigen, das Autoplay von GIFs lässt sich deakti­vieren, der „Verified Badge“ kann angezeigt werden und über das Kontextmenü lassen sich Webseiten oder Textauszüge schnell via TweetDeck teilen. 

better-tweetdeck-3-chrome

Daneben gibt es aber auch noch mehr als ein duzend weitere Kleinig­keiten, wie Änderung der Anzeigen für Zeit und Namen, größere Emojis in Tweets, runde Avatare, Sterne anstatt der Herzen, „flashing“ von neuen Tweets, Tweet-Aktionen bei Mausüber­fahrt, verstecken von Thumbnail-URLs und Scroll­leisten, einen Emoji-Button mit Suche im „Neuer Tweet“-Panel und einen etwas verfei­nerten Minimal-Mode, welcher zum Beispiel die Ränder zwischen den Spalten verbergt und das ganze ein wenig „flacher“ wirken lässt. 

Definitiv viele angenehme Features, die TweetDeck optisch und funktional noch ein wenig aufwerten. Viele der Funktionen sind erst mit der veröf­fent­licht Version 3 einge­führt worden, wer Better TweetDeck also in der Vergan­genheit schon einmal auspro­biert aber wieder aus der Liste der Erwei­te­rungen gelöscht haben sollte, sollte nun nochmal einen Blick riskieren. Ist natürlich wie gewohnt kostenlos im Chrome Web Store verfügbar, wer sich für den Quellcode inter­es­sieren sollte, der findet diesen drüben auf GitHub.

BetterTweetDeck 3
Entwickler: erambert.me
Preis: Kostenlos

via Product Hunt