Billigtanke: Messenger-Bot sucht nach der preiswertesten Tankstelle

Am 22.08.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

billigtanke

Sergej Müller hat mal wieder zugeschlagen. Jedoch hat sich der einstige WordPress-Held der deutschen Entwicklerszene keinem neuen Plugin für die Blogging-Plattform verschrieben, sondern einen kleinen Bot für den Facebook Messenger auf die Beine gestellt. Inzwischen ja gar nicht mehr so selten und man kann sich die ein oder andere, eher gelegentliche genutzte, App – wie zum Beispiel einen Meme-Generator – sparen, indem man einfach auf einen Messenger-Bot ausweicht. Und auch Sergejs Bot Billigtanke passt fast perfekt in dieses Prinzip und macht letztlich nichts anderes, als euch eine Übersicht an nächstgelegenen Tankstellen mit den zur Zeit billigsten Spritpreisen anzuzeigen.

Dazu nimmt der Bot eine gültige Postadresse, Ortschaften oder den aktuellen Standort (über das Location-Icon in der Messenger-Leiste) entgegen und zeigt euch dann maximal sechs Tankstellen in einem Umfeld von vier Kilometern an – natürlich aufsteigend nach dem Preis sortiert und mit direkter Navigationsmöglichkeit via Google Maps. Ein Blick in die folgenden Tankstellen kann aber nicht schaden, denn bei preisgleichen Ergebnissen wird nachrangig nicht zwangsläufig nach der nächstgelegenen Tankstelle sortiert – gibt also stellenweise noch Potential, ebenso wäre eine „Filtermöglichkeit“ nach bestimmten Kraftstoffen von Vorteil.

Die Daten des Billigtanke-Bots stammen vom Verbraucherinformationsdienst Tankerkönig, sollten also immer auf einem aktuellen Stand sein. Definitiv eine Bot-Anwendung, die je nach Anwendungsfall die klassische App ersetzen könnte.

Billigtanke im Messenger aufrufen

via @translate3d