BioShock für iOS veröffentlicht: Als Vollpreistitel ohne In-App-Käufe

Marcel Am 28.08.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:34 Minuten

6ycxr

Zwar etwas später als angekündigt, aber nun ist es da: BioShock für iOS. Dabei verzichtet man vollständig auf In-App-Käufe, stattdessen setzt man auf das „alte“ Vollpreismodell – einmal zahlen, dafür aber eben etwas mehr.

Bei BioShock für iOS handelt es sich um eine nahezu 1:1 Portierung des ersten Teils des grandiosen Shooters, lediglich ein paar Grafiken und Effekte wie Schatten und Wasserbewegungen wurden heruntergeschraubt, damit man das Spiel auf mobilen Geräten auch wirklich flüssig spielen kann. Dennoch sieht das Game für einen mobilen Titel noch richtig gut aus – was sich auch in den Systemvorraussetzungen niederschlägt, denn zum Spielen ist ein iPhone 5/5s/5c oder ein iPad 4, iPad Air oder iPad mini mit Retina-Display notwendig. Gesteuert wird das ganze über ein virtuelles Gamepad, wer mag und eines besitzt, der kann natürlich auch auf ein „echtes“ Gamepad wie zum Beispiel den Logitech Powershell Controller nutzen, was die Sache sicherlich ein wenig bequemer macht, wenngleich die Steuerung nach einiger Eingewöhnungszeit durchaus als gelungen bezeichnet werden kann.

Kurzer Anriss zur Story: Ihr steuert den Protagonisten Jack und reist in die Unterwasserwelt Rapture, einem Unterwasser-Utopia, welches vom Bürgerkrieg beherrscht wird. Wie es dann eben so kommt geratet ihr zwischen die Fronten und kämpft fortan gegen eine Form von genmanipulierten Menschen, den so genannten „Splicern“. Die Besonderheit des Spieles liegt dabei in der Interaktion des Spielers mit der Spielwelt: So kann man durch genetische Manipulationen neue Fähigkeiten erlangen, die Überwachungssysteme lassen sich Hacken um so Wach-Bots als Leibwächter einzusetzen und auch die Bewohner der Welt kann man für sein eigenes Überleben ausnutzen oder eben zu ihrem Retter werden.

Das Spiel machte auf der PlayStation 3 unglaublich Laune, auch aufgrund der Atmosphäre gehört BioShock zu den besten Shooter der letzten Jahre. Auf dem kleineren Bildschirm des iPhone oder iPad kommt die Stimmung natürlich nicht ganz so genial rüber, ebenso ist die Steuerung zu Beginn natürlich etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch ist es noch immer ein sehr geiler iOS-Titel. Einziger Haken: Mit 13,99 Euro ist BioShock ungewohnt hochpreisig, dafür aber gibt es eben auch keinerlei In-App-Käufe, eine geniale Story mitsamt gelungener Grafik – und etliche Stunden Spielspaß. Gerne mehr von derartigen Premium-Vollpreistiteln.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

via AppleInsider

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MGQY2ZM/A iPhone 6 Plus Leder Hülle hellrot
  • Neu ab EUR 29,99, gebraucht schon ab EUR 22,00
  • Auf Amazon kaufen*