BitTorrent Sync Version 1.4: Neue Oberfläche und verbessertes Teilen von Ordnern

Marcel Am 26.08.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:36 Minuten

bittorrentsync14

BitTorrent Sync hatte ich in der Vergangenheit schon das ein oder andere Mal hier im Blog, kurze Übersicht: Bei BitTorrent Sync handelt es sich um einen kleinen Dienst auf Basis des Peer-2-Peer-Protokolls, über den sich Dateien und Ordner mit verschiedensten Geräten synchronisieren lassen – ohne, dass dabei Server von Dritten im Spiel sind. Verfügbar ist BT Sync für nahezu alle gängigen Systeme, sprich Windows, Mac OS X, Linux, iOS, Android und Windows Phone.

Nun hat man mit Version 1.4 ein Major-Update der Sync-Lösung veröffentlicht, welches zahlreiche Neuerungen mit sich bringt, vor allem in Sachen Oberfläche. Diese kommt nun wesentlich moderner und übersichtlicher daher, ein Schritt, mit dem man sicherlich auch ein paar der „Normalos“ ins Boot holen möchte – bislang sah die Oberfläche der Desktop-Anwendung doch eher etwas … ähm … „speziell“ aus. Ordner können wie gewohnt über die entsprechende Schaltfläche innerhalb der Anwendung hinzugefügt werden, dabei habt ihr drei verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl.

f3oiu

Für mobile Geräte sicherlich der einfachste Weg ist das abfotografieren des QR-Codes um Ordner in die mobile App übernehmen zu können, wollt ihr den Link mit anderen Nutzern teilen oder diesen mit einem anderen Rechner aus euren Reihen abgleichen, so könnt ihr den dazu benötigten Link entweder per Mail verschicken oder in die Zwischenablage kopieren. Ruft der Empfänger nun den entsprechenden Link auf, so lässt sich dieser sofort und ohne Umwege innerhalb von BitTorrent Sync laden.

Dabei könnt ihr auch angeben, ob Links zum Beispiel nach einer bestimmten Anzahl an „Adds“ oder nach n Tagen ungültig werden – ebenso könnt ihr natürlich festlegen, ob der hinzufügende Nutzer lediglich lesend auf euren Ordner zugreifen kann oder auch schreibend. Sprich: Bei Lesend kann er Daten nur von eurem Rechner herunterladen, mit Schreibzugriffen werden seine Änderungen auch bei euch übernommen.

fddas3

Hat ein fremder Nutzer (oder eben ihr selbst an einem anderen Rechner) einen Link übernommen, so müsst ihr dies innerhalb von BitTorrent Sync erst noch einmal explizit bestätigen – anderenfalls startet der Sync-Vorgang nicht.

ggcj9

Die Liste der Ordner kann wie man sehen kann selbst angepasst werden, sodass ihr euch neben dem Ordnernamen und den Status auch weitere Informationen wie den aktuellen Fortschritt, die Anzahl der Peers, das Datum der letzten Synchronisation und dergleichen anzeigen lassen könnt. Des Weiteren lassen sich aus der Liste heraus über den entsprechenden Button natürlich auch bereits bestehende und hinzugefügte Ordner mit anderen Nutzern teilen – über das „Three-Dots-Menü“ könnt ihr außerdem auch wie von BitTorrent 1.3 gewohnt auf die üblichen Lese- und Schreibschlüssel und eine Übersicht der Nutzer/Peers zugreifen.

faqt4

Alles in allem ein sehr rundes Update für BitTorrent Sync – gerade optisch macht es zumindest auf dem Mac schon etwas mehr her, als es vorher der Fall war. Das etwas vereinfachte Teilen von Dateien und Ordnern schaut ebenfalls gelungen aus, auf jeden Fall scheint man mit BitTorrent Sync wirklich großes vorzuhaben, genügend Potential ist definitiv vorhanden. Die neuen Versionen für Windows, OS X und Linux sind bereits live – die mobilen Apps sollen ebenfalls heute noch ein Update erhalten, bislang ist dieses aber lediglich für Android und Windows Phone verfügbar.

Aber auch die Pakete für diverse NAS-Systeme unterschiedlicher Hersteller wie Synology und QNAP sollen ein entsprechendes Update erhalten, dieses wird allerdings noch einige Tage in dauern; ich persönlich hoffe nur, man hat hier ordentlich optimiert – denn bislang war es für mich auf meiner DiskStation nicht nutzbar (keinen Schlafmodus, massenhafte „Dateileichen“). Aber der Dienst wird für mich immer mehr zu einer potentiellen Alternative zu Dropbox und Co.

BitTorrent Sync 1.4 herunterladen

BitTorrent Sync
BitTorrent Sync
Entwickler: BitTorrent, Inc.
Preis: Kostenlos
BitTorrent Sync
BitTorrent Sync
Entwickler: BitTorrent, Inc.
Preis: Kostenlos
Resilio Sync
Resilio Sync
Entwickler: Resilio Inc.
Preis: Kostenlos

Quelle BitTorrent Blog via Engadget

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 499,00, gebraucht schon ab EUR 150,00
  • Auf Amazon kaufen*