Blip Blip: Stünd­licher Piepton klassi­scher Armband­uhren für Android-Phones

Am 09.08.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:15 Minuten

blipblip-android

Klassische Armband­uhren besaßen und besitzen noch eine kleine Funktion, die euch über einen kurzen Piepton signa­li­sieren, dass eine neue Stunde begonnen hat – ich glaube, genau so wie man anhand des Klingeltons ein Nokia oder ein iPhone erkennen kann, dürfte es mit diesem Ton bei Casio-Uhren der Fall sein. Eigentlich eine praktische Sache, denn so lässt sich die Zeit etwas im Auge behalten, ohne dass man dauernd auf die Uhr schauen muss. Und eben jene Funktion bringt die kostenlose App Blip Blip auf euren Androiden: Einmal aktiviert, gibt auch euer Smart­phone zu jeder Stunde einen kurzen Ton von sich, wahlweise den besagten Casio-Tone, eine Schiffs­glocke, ein kurzes „Kuckuck“ oder auch einen Gong. In welchen Abständen jener Signalton ertönt, lässt sich in der App festlegen – von x Minuten bis zu x Stunden ist (fast) alles vorhanden. 

Daneben gibt es dann auch noch die Möglichkeit, das Signal zwischen einer bestimmten Uhrzeit, an bestimmten Tagen oder auch bei laufender Musik deakti­vieren oder den Bildschirm zur vollen Stunde kurz einschalten zu können. Besonders inter­essant dürfte aber die Option sein, das Signal nicht als Klingelton zu nutzen, sondern als Alarm-Signal. Hat den Vorteil, dass ihr euren Androiden lautlos schalten könnt, der Ton aber dennoch durch­kommt – denn bekanntlich bietet Android drei unter­schied­liche Lautstärke-Arten (Klingelton, Medien und Alarm-Töne) an. Auf einigen Geräten (zum Beispiel Samsung-Devices) kann es vorkommen, dass der Signalton etwa 2-3 Minuten verzögert kommt – dafür gibt es aber ebenfalls eine Option, mit der der Ton „vorda­tiert“ werden kann. 

Banale Sache, die aber ansonsten ohne größere Probleme funktio­niert und für den ein oder anderen sicherlich nicht unprak­tisch sein dürfte – lässt sich wie erwähnt kostenlos auspro­bieren.

Blip Blip (stündlicher Ton)