Blur für iOS erzeugt aus Bildern „smoothe“ Hintergründe – nicht nur für iOS 7

Marcel Am 12.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:55 Minuten

Ich bin kein Freund von Wallpaper, die ein bestimmtes Motiv besitzen – es gibt zwar wenige Ausnahmen, grundsätzlich bevorzuge ich jedoch eher „weiche“ Hintergründe wie zum Beispiel auf meinem Android-Homescreen zu sehen; eben solche, die nicht zu sehr ablenkend wirken und den eigentlichen Inhalt „überdecken“. Nun hat mich der gute Tim auf eine App aufmerksam gemacht, die auf den ersten Blick völlig unnötig erscheint, auf den zweiten dann aber doch recht spaßig ist: Blur, die für 0,89€ im App Store zu finden ist. Hier könnt ihr ein beliebiges Bild aufnehmen oder aus eurer Camera-Roll laden und dieses je nach eigenem Ermessen mit einem Schleier versehen. Je nach verwendetem Bild wirkt dies natürlich auf den verschiedenen Stufen unterschiedlich gut, hier darf man aber natürlich etwas herumexperimentieren – auch viele Farben können nicht schaden.

Ist eine der Apps, bei denen ich zuerst einmal gedacht habe „Was soll datt denn“ und die ich dann aber doch ganz spaßig finde – es kommen teilweise echt schicke Wallpaper dabei heraus. Schade, dass iOS keinen automatischen Wallpaper-Wechsel möglich macht (wie ihn zum Beispiel OS X bietet), kann man sich dennoch einmal anschauen. „Blur“ wird zwar häufiger mit iOS 7 im Zusammenhang gebracht – die erzeugten Wallpaper sehen aber natürlich auch unter iOS 6 gut aus.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • GIGA Fixxoo iPhone 6 Plus Display schwarz im Komplettset LCD Ersatz Für Touchscreen Glas Reparatur
  • Neu ab EUR 79,95, gebraucht schon ab EUR 59,36
  • Auf Amazon kaufen*