Buffer als eigene Menübar-App für den Mac verfügbar

Marcel Am 04.08.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

buffer-mac1

Manchmal kann es ja vorkommen, dass man ein Status-Update gleichzeitig in verschiedenen Netzwerken teilen möchte – der ein oder andere wird sicherlich diesbezüglich Buffer kennen. Mit dem Dienst lassen sich Postings einmal eingeben und dann entweder direkt oder zu einer bestimmten Zeit in Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und App.net abschicken. Seit einer gefühlten Ewigkeit gibt es von Buffer offizielle Apps für iOS, Android und als Chrome-Erweiterung, nun ist seit Mitte Juli auch eine offizielle App für den Mac verfügbar. Diese nistet sich nach dem Start in die Menübar eures Macs ein und wartet dort auf einen Aufruf. Bilder können dabei einfach auf das Menübar-Icon gezogen werden, ebenso lassen sich natürlich auch einzelne Netzwerke an- oder abwählen.

Allerdings hat man derzeit nur zwei Möglichkeiten Posts zu veröffentlichen: Neben dem sofortigen Abschicken gibt es auch die Option, die Warteschlange („Add to Queue“) von Buffer zu nutzen, bei der Status-Update zu zufälliger Zeit in den Netzwerken veröffentlicht werden. Leider gibt es aktuell keine Möglichkeit, selbst einen bestimmten Zeitpunkt der Veröffentlichung zu wählen – aber was nicht ist, kann ja noch werden. Wer also auf Buffer setzt und aufgrund seiner Browserwahl nicht auf die recht gelungene Chrome-Erweiterung setzen kann, der sollte sich Buffer for Mac einmal anschauen…

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

buffer-mac1

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sabrent USB HUB Premium 3 Port Aluminium USB 3.0 Hub mit Multi-In-1 Kartenleser (30 cm Kabel) für iMac, MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, Mac Mini, oder jeder PC (HB-MACR)
  • Neu ab EUR 18,99
  • Auf Amazon kaufen*