„Call of Duty: Strike Team“ exklusiv für iOS veröffentlicht

Marcel Am 06.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:37 Minuten

Immer mehr Spiele finden ihren Weg auf mobile Geräte, so aktuell auch ein Ableger der beliebten Shooter-Reihe „Call of Duty“, welches Activision vor wenigen Stunden in die App Stores dieser Welt entlassen hat – exklusiv für iOS wohlgemerkt. Die Story: Terroristen wollen Chaos in der Welt verbreiten, eine Gruppe amerikanischer Soldaten wollen dies verhindern, Russland und China stecken ebenso irgendwie in dem ganzen Gewusel. Eigentlich nichts neues. Was den Titel aber von den klassischen Ego-Shootern der Reihe abhebt ist die Möglichkeit, von der Ego-Perspektive in die Vogelperspektive zu wechseln, wodurch sich „Call of Duty: Strike Team“ völlig unterschiedlich „bespielen“ lässt.

In der Ego-Perspektive steuert ihr natürlich einen Soldaten direkt mitten im Getümmel, das Zielfernrohr immer im Anschlag – ballern, ballern, ballern heißt hier die Devise. Anders aber in der Vogelperspektive, wo ihr eine Drohe in der Luft steuert. Hier legt ihr etwa die Laufwege der Soldaten fest, schaltet Wachen aus oder kümmert euch um sonstige Begebenheiten – erinnert ein wenig an den Klassiker „Jagged Alliance“.

Für Einzelspieler gibt es mit dem Kampagnen- und Überlebensmodus gleich zwei verschiedene Spielmodi, ein Multiplayermodus fehlt merkwürdigerweise – dafür aber gibt es verschiedene Belohnungen wie bessere Waffen, Rüstungen und andere Gadgets. Diese könnt ihr euch verdienen, indem ihr Tokens sammelt: so gibt es zum Beispiel Token für das Überstehen von drei hinteranderfolgenden Runden im Überlebensmodus, für’s tägliche Spielen und so weiter und so fort – oder aber ihr tätigt einen der zahlreichen In-App-Käufen im Spiel, wodurch man locker flockig fast einen Vollpreistitel bezahlen könnte.

Die Steuerung in der Ego-Perspektive geht in Ordnung, auch wenn es mit dem Touchscreen natürlich immer so eine Sache ist, dürfte jedoch eine Frage der Gewohnheit sein. Alles in allem ist „Call of Duty: Strike Team“ ein schicker Shooter für unterwegs und keinesfalls eine einfache Portierung – man hat sich hier doch den ein oder anderen Gedanken gemacht und gerade der Wechsel der verschiedenen Ansichten macht das Spiel nochmals etwas abwechslungsreicher. Kann man ohne schlechtem Gewissen empfehlen, für mich einer der besten Shooter im App Store.

Aber kleiner Hinweis: Das Spiel selbst ist ist rund 1,31 GB groß und läuft weder auf dem iPhone 4 (erst am dem iPhone 4S) und dem iPod touch der 4. Generation, ebenso wenig läuft es auf dem ersten iPad.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • AmazonBasics Ladekabel Lightning auf USB, 1,8m, zertifiziert von Apple, Weiß
  • Neu ab EUR 8,89
  • Auf Amazon kaufen*