CCleaner nun auf Version 4.0 angehoben: Systemreinigung für Windows

Marcel Am 26.03.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:43 Minuten

Bildschirmfoto 2013-03-26 um 18.17.01

Es gibt mal wieder etwas neues zu einem absoluten Dauerbrenner unter den Windows-Tools, welches nicht nur ich einsetze, sondern sicherlich auch etliche andere: Der CCleaner. Das universelle Cleaningtool von den Jungs von Piriform entfernt reichlich temporäre Dateien von Windows, Browsern und diversen anderen unterstützten Tools auf eurer Platte. Ebenso bietet der CCleaner auch viele Windows-Möglichkeiten unter einer Haube: Registry-Cleaner, Programme entfernen und Festplatten sicher löschen.

Und jenes Tool wurde nun auf Version 4 angehoben. Diese soll neben diversen Verbesserungen auch eine bessere Performance mitbringen  und kann nun auch nach doppelten Dateien suchen. Außerdem gibt es nun erstmalig auch eine 64bit-Version für Windows 7 und Windows 8. Wer die kostenpflichtige Professional-Version einsetzt, der kann nun auch das „System und Browser Monitoring“ aktivieren: Hierbei läuft der CCleaner automatisch durch, sobald ihr den Browser schließt oder sobald eine bestimmte Menge an Festplattenspeicher freigegeben werden kann.

Sicherlich nichts weltbewegendes, sollte man aber mal wieder erwähnen, da mir der CCleaner unter Windows immer ein sehr hilfreiches Tool war – auch mit automatischer Reinigung. Download? Hier geht’s lang.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Windows 10 Home DE 32/64-Bit USB
  • Neu ab EUR 89,00, gebraucht schon ab EUR 23,99
  • Auf Amazon kaufen*