Chrome-Erweiterungen mittels SimpleExtManager nur bei Bedarf aktivieren

Marcel Am 07.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:58 Minuten

simpleextmanager-chrome-1

Jeder, der den Chrome-Browser nutzt, wird sicherlich auch ein paar Erweiterungen installiert haben und nutzen – die einen mehr, die anderen weniger. Diese Erweiterungen und Apps belegen aber allesamt ein wenig Speicher im System, sodass es sicherlich Leute gibt, die ihre Erweiterungen nur bei Bedarf aktivieren. Das ist zwar dank der Neustart-freien Aktivierung von Erweiterungen möglich, der Weg über die Optionsseite kann jedoch auf Dauer nervig sein.

Kleiner Tipp wäre diesbezüglich die Erweiterung SimpleExtManager. Diese nistet sich mit einem neuen Icon in die Toolbar von Chrome ein und ermöglicht von hier heraus ein schnelles und einfaches ein- beziehungsweise ausschalten von Erweiterungen, Apps und Themes, ebenso lassen sich über das Popup auch schnell etwaige Optionsseiten der Extensions aufrufen oder diese komplett deinstallieren.

simpleextmanager-chrome-2

In den Einstellungen zu SimpleExtManager gibt es dabei noch einige Anpassungsmöglichkeiten der Liste an die Hand gegeben: So kann die Liste umsortiert werden, diverse Elemente wie die Options- und Uninstall-Icons, Apps und Themes, die Suchbox und dergleichen aus dem Popup entfernt werden – was sicherlich etwas mehr Übersicht mit sich bringt.

Außerdem lassen sich die Zugriffsrechte der Erweiterungen in einem Tooltip anzeigen und auch Gruppen lassen sich anlegen. Gerade letzteres kann dabei ganz praktisch sein, denn so könnt ihr Erweiterungen, welche ihr nur für und in Gmail nutzt in eine „Gmail“-Gruppe packen und diese auf einen Schlag (de-)aktivieren. Recht praktische Erweiterung, solltet ihr euch bei Bedarf einmal anschauen.

SimpleExtManager
SimpleExtManager
Preis: Kostenlos

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Play Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 MP Frontkamera, 32GB Speicher, Android) Schwarz
  • Neu ab EUR 236,90, gebraucht schon ab EUR 202,05
  • Auf Amazon kaufen*