Chrome für Windows zukünftig auch mit 64-bit-Version

Marcel Am 03.06.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

chromelogo

Google bringt seinen hauseigenen Chrome-Browser zukünftig auch in einer 64-bit Version für Windows wie man derzeit im hauseigenem Blog mitteilt. So gibt es die ersten Vorabversionen des Developer– und Canary-Channels nun für Windows 7 und Windows 8 mit 64-bit, bei einer Installation wird die vorhandene 32-bit Variante ersetzt, wobei Google betont, dass Lesezeichen und Einstellungen beibehalten werden. Die Vorteile eines Browsers mit 64-bit sind zwar umstritten, weswegen man im Hause Mozilla die Entwicklung zum Beispiel wieder eingestellt hat.

Google gibt aber an, dass der 64-bit-Browser rund 25 Prozent schneller läuft, als es mit seinem 32-bit Pendant der Fall gewesen ist. Außerdem wird die Version Sachen Verschlüsselung sicherer, hierbei setzt man auf die Systemfunktion High Entropy ASLR von Windows 8 und in Sachen Stabilität gibt man an, dass die Abstürze beim Aufruf von Webseiten um die Hälfte reduziert worden seien – sofern man diese überhaupt einmal hatte, ich kann diese zumindest unter OS X an einer Hand abzählen. Nichts desto trotz eine willkommene Neuerung für Chrome unter Windows – wenngleich es noch einige Zeit dauern dürfte, bis 64-bit auch die finalen Versionen erreicht.

Chromium Blog: Try out the new 64-bit Windows Canary and Dev channels

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Windows 7 Home Premium 64Bit Deutsch SB Version für wiederaufbereitete PCs
  • Neu ab EUR 22,90
  • Auf Amazon kaufen*