Chrome: native Benachrichtigungen unter OS X aktivieren

Marcel Am 08.04.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:52 Minuten

chrome-benachrichtigungen-mac-os-x

Chrome besitzt schon seit etlichen Monaten und gar Jahren eigene Browser-Benachrichtigungen, über die Webseiten euch Benachrichtigungen direkt auf den Desktop schicken können. Seien es die neusten Schlagzeilen, neu eingegangene Nachrichten auf Facebook oder was es eben so alles gibt. Diese werden bislang von Chrome selbst ausgesendet, eigens dazu gibt es die Notification-API. Funktioniert zwar prächtig, sieht allerdings zumindest unter OS X eher nach einem Fremdkörper aus, da die Benachrichtigungen nicht so wirklich in den Look von OS X passen und die Benachrichtigungen tauchen auch nicht im Benachrichtigungscenter auf. Nun aber hat Chrome eine neue Option spendiert bekommen, mit der sich auf dem Mac native Benachrichtigungen nutzen lassen.

Dazu müsst ihr lediglich die URL chrome://flags/#enable-native-notifications in Chrome aufrufen und den fokussierten Punkt aktivieren. Kurz den Browser neu starten, schon werden Chrome-Benachrichtigungen nicht mehr über das eigene Benachrichtigungssystem verschickt, sondern über OS X selbst. Allerdings: Das ganze befindet sich noch in einem recht frühen Stadium und Rich Notifications (Benachrichtigungen mit Vorschau auf Inhalte und Bilder) werden auf diese Weise (noch) nicht unterstützt. Dafür aber wirkt es eben mehr aus einem Guss und ihr könnt vergangene Benachrichtigungen auch über das Notification Center von OS X einsehen.

chrome-mac-os-x-enable-native-notifications

via Lifehacker

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • BackPack 3 - Verstellbare Ablage aus Stahl für iMac und Apple Displays
  • Neu ab EUR 38,89
  • Auf Amazon kaufen*