Chrome: Per Kontextmenü auf eure Bookmarks zugreifen

Marcel Am 03.09.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

324er3

Ich persönlich habe die Lesezeichenleiste von Chrome dauerhaft ausgeblendet, was in erster Linie daran liegt, dass das ganze etwas unordentlich ausschaut und gerade auf dem MacBook Air so Platz für wichtigere Dinge geschafft wird. Der Vorteil von OS X dürfte hierbei sein, dass man über die Menübar noch immer schnell auf die Lesezeichen zugreifen kann, unter Windows muss man aufgrund einer fehlenden Menüleiste den Umweg über das „Burger-Menü“ gehen. Eine andere Lösung hört auf den Namen Context Bookmarks: Die Erweiterung ermöglicht den Zugriff auf eure Lesezeichen über das Kontextmenü einer jeden Webseite. So erspart man sich nicht nur ein paar Klicks, sondern auch den Mausweg zum entsprechenden Menüpunkt.

7rew7

In den Einstellung der Extension könnt ihr dabei noch ein paar Optionen ein- oder ausschalten, wie zum Beispiel das Öffnen ganzer Lesezeichen-Ordner über einen Rechtsklick, das Verhalten beim Öffnen eines neuen Lesezeichen (zum Beispiel neuer Tab) und dergleichen Dinge. Sicherlich nicht unbedingt etwas, was in den Workflow eines jeden Nutzers passt, aber durchaus eine nette Sache. Unter Windows dürfte der Nutzung aufgrund der erwähnten Tatsache wohl größer als unter OS X sein. Ich für meinen Teil lasse die Erweiterung erst einmal installiert, mal schauen wie häufig ich den Menüpunkt dann letztlich benütze – eigentlich hab ich mich an die Suche/Eingabe über die Omnibox gewöhnt, über den Shortcut CMD+L (Mac) bzw. Strg+L könnt ihr übrigens schnell in diese springen.

Context Bookmarks
Context Bookmarks
Entwickler: Spouwny
Preis: Kostenlos

via AddictiveTips

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE ( (10,2 cm (4 Zoll) Touch-Display, 64 GB, iOS 10) Space Grau
  • Neu ab EUR 479,00, gebraucht schon ab EUR 364,80
  • Auf Amazon kaufen*