Tab Organizer für Chrome: Geöffnete Tabs nach ihren URLs gruppieren

Am 05.04.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:02 Minuten

tab-organizer-chrome

Es soll ja Nutzer geben, die ihren Browser mit 20, 30 oder noch mehr Tabs zumüllen. Für mich persönlich eher nichts, ich mag es aufge­räumt und frei von unnötigen Tabs – lediglich zu Recher­chen­wecken kann die Zahl der Tabs mal ordentlich ansteigen, auch wenn mein innerer Monk da schon sehr stark im Zaun gehalten werden muss. Aber egal wieso man nun mehrere Hände voll Tabs geöffnet hat und auch wenn einem Sprichwort nach das Genie das Chaos beherrscht – irgendwann leidet die Übersicht. Um diese ein wenig zu behalten und Tabs schneller auffinden zu können, habe ich vor allem für Chrome schon einige Tab-Manager vorge­stellt und auch Tab Wrangler zum automa­ti­schen Schließen von inaktiven Tabs finde ich äußerst praktisch. 

Wer hingegen nur ein wenig Ordnung in die Tableiste bringen möchte, der bekommt nun eine recht frische Erwei­terung gereicht, die zwar eigentlich sehr banal ist, aber durchaus einen inter­es­santen Ansatz verfolgt: Tab Organizer. Die Erwei­terung macht nichts anderes, als bei einem Druck auf den entspre­chenden Button in der Toolbar eure Tabs zu sortieren bezie­hungs­weise zu gruppieren. Tabs von URL 1 werden neben­ein­ander aufge­reiht, Tabs von URL 2 und so weiter – fein säuberlich nach dem Alphabet. Macht nun nichts, was die Fülle an Tabs beseitigt, führt aber dazu, dass man sich wieder ein wenig leichter zurecht finden kann. Wie gesagt: Ganz banal, aber durchaus praktisch, wenn man auf Info- und Quellen­suche ist. 

Tab Organizer
Entwickler: Devin Soni
Preis: Kostenlos

via Product Hunt