Chrome und Chrome OS bekommen Benachrichtigungscenter im Google-Now-Look

Marcel Am 05.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:43 Minuten

Seit rund 2 Monaten schon machen erste Code-Fragmente aus den Chromium-Builds die Runde, welche auf eine Integration von Google Now in den Browser Chrome und dem Betriebssystem Chrome OS hindeuten. Nun hat Entwickler François Beaufort auf Google+  einen neuen Screenshot des Systems gepostet, welche die Integration eines Benachrichtigungscenters im Look von Google Now zeigt.

google_notifications_messaging

So finden sich auf dem Screenshot Benachrichtigungen von Google+ und Gmail, sowie via Google Voice verpasste Anrufe. Vielleicht lässt sich die Benachrichtigungsleiste aber auch mit dem androiden Device synchronisieren, sodass die verpassten Anrufe nicht zwangsläufig von Google Voice stammen müssen, sondern eben zum Beispiel vom Smartphone. Etwas ähnliches dazu – und vermutlich das Browser-Pendant dazu – hat Caschy in den Dev-Builds des Chrome-Browsers gefunden.

Google werkelt also weiter an seinem Betriebssystem für seine Chromebooks und am Browser – und Google wäre nicht Google, wenn es immer mehr Dienste (wozu ich auch mal „Android“ zähle) miteinander verknüpfen würde. Mir gefällt es jedenfalls und gerade bei Chrome OS bin ich gespannt, wohin die Reise noch so gehen wird. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Play Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 MP Frontkamera, 32GB Speicher, Android) Schwarz
  • Neu ab EUR 249,00, gebraucht schon ab EUR 231,57
  • Auf Amazon kaufen*