Chromecast startet in Deutschland und weiteren Ländern, Watchever und Maxdome nun (fast) kompatibel

Marcel Am 19.03.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:53 Minuten

chromecast1Ende Juli des letzten Jahres stellte Google mit dem Chromecast HDMI-Stick eine Alternative zum Apple’schen AirPlay vor. Entwickler können die API also in ihre Apps integrieren und per WLAN Audio- und Videoausgaben über den kleinen Empfänger auf den Fernseher beamen. Bislang gab es den Chromecast-Stick jedoch offiziell nur in den US of America zu kaufen, was mit dem heutigen Tageswechsel jedoch der Vergangenheit angehört. Denn wie Google heute im hauseigenem Blog ganz offiziell angekündigt hat, startet ab heute der Vertrieb auch in elf weiteren Ländern: Neben Deutschland lässt sich der Stick also auch in Kanada, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Niederlanden, Norwegen, Spanien, Schweden und dem Vereinigten Königreich erwerben. Bei Google selbst zahlt ihr rund 35 Euro zuzüglich Porto, in Kürze soll das kleine Teil dann auch bei Amazon, Media Markt, Saturn und Co. zu haben sein.

chromecast2

Darüber hinaus hat Google auch angekündigt, dass iOS- und Android-Apps der Streaming-Dienste Watchever und Maxdome in Kürze ebenfalls eine Chromecast-Implementierung erhalten sollten – gerade hierzulande sicherlich nicht unwichtig, immerhin setzen etliche potentielle Nutzer auf die Dienste. Während die Watchever-Apps das entsprechende Update bereits erhalten haben, warten Maxdome-Nutzer derzeit noch auf ein entsprechendes Update – was aber laut Google nicht mehr lange dauern sollte.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Quelle Google

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Lenovo Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz
  • Neu ab EUR 139,00, gebraucht schon ab EUR 116,57
  • Auf Amazon kaufen*