Chromer für Android: Links in jeder App in einem Chrome Custom Tabs öffnen

Am 21.12.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:11 Minuten

Bei Chromer handelt es sich um eine kleine Helfer-App für Android, mit der ihr Links aus jeder App heraus in einem „Chrome Custom Tab“ öffnen könnt – was einige Vorteile bietet.

Mit Chrome 45 hat Google Anfang September die so genannten „Custom Tabs“ für alle Nutzer ausge­rollt. Dabei handelt es sich um eine API für Entwickler die es erlaubt, eine Instanz von Chrome direkt in einem Popup innerhalb einer App zu laden. Der Vorteil für den Nutzer: Die Ladezeiten der Custom Tabs von Chrome sind deutlich kürzer als die alte WebView-Kompo­nente von Android, außerdem stehen in einem Custom Tab zusätz­liche Infor­ma­tionen wie gespei­cherte Passwörter, Formular-Daten, Login-Infor­ma­tionen und Cookies zur Verfügung – eben das, was bereits im „normalen“ Chrome-Browser alles so gespei­chert wird. Quasi das Gegen­stück zum Safari View Controller von iOS. 

Einige Android-Apps wie zum Beispiel jene von Twitter und Feedly unter­stützen diese neuen Custom Tabs bereits, zahlreiche weitere Apps aber eben auch (noch) nicht. Mit dem kostenlos verfüg­baren Chromer aller­dings könnt ihr diese Custom Tabs nun „in“ jeder App nutzen. Dazu müsst ihr die App lediglich einmal starten und als Standard-Browser festlegen – danach werden Links aus Apps wie Falcon Pro und Co. automa­tisch in Chromer bezie­hungs­weise in einem Custom Tab geladen. Neben der kürzeren Ladezeit und den gespei­cherten Daten gibt es hierbei noch einen weiteren Vorteil: Schließt ihr den Tab oder drückt auf den Zurück-Button von Android, gelangt ihr wieder zurück zur vorhe­rigen App. 

Recht praktische Sache, hat bei mir den Link Bubble Browser erst einmal als Standard-Browser abgelöst.

Chromer
Entwickler: Arunkumar
Preis: Kostenlos+