Clean Master: Windows-Version des System-Reinigers veröf­fent­licht

Am 02.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:14 Minuten

cleanmaster-windows-1

Auf Windows-Rechnern ist das Reini­gungs-Tool CCleaner seit Jahren teilweise fester Bestandteil, auch bei mir lief das Tool zu meinen Windows-Zeiten mindestens einmal am Tag durch. Temporäre Datei­leichen, Datenmüll von verschie­densten Programmen und noch viel mehr konnte man so schnell in einem Rutsch entfernen und somit für etwas Ordnung und frischen Speicher­platz sorgen. Doch nun hat die Software aus dem Hause Piriform Konkurrenz erhalten, die der ein oder andere sicherlich von der Android-Plattform her kennt: Clean Master. In Sachen Optik hat man sich ein wenig an seiner Android-App bedient, zumindest lässt sich die gleiche Herkunft nicht verleugnen. Nicht allzu verspielt, irgendwo schick. Nach dem ersten Start scannt das Tool die Platte munter durch und listet sämtliche entfernbare Dateien nach verschie­denen Kategorien auf. System Cache, Daten von Software und ModernUI-Apps, Browser Cache, Registry Leichen und derlei Dinge. Möchte man Daten einer bestimmten App nichts löschen, so lassen sich diese auch ignorieren. 

cleanmaster-windows-2

Macht soweit einen guten Eindruck, auch das Löschen der jewei­ligen Datei­leichen funktio­niert reibungslos und flott. Im direkten Vergleich zum bishe­rigen Platz­hirsch CCleaner fehlen dem Clean Master auf der Windows-Plattform zwar einige Funktionen wie ein Uninstaller, Auto-Reinigung, Sicheres Löschen von freiem Speicher­platz und dergleichen, dafür aber fand der Clean Master bereits auf einem leeren System mehr Daten als der CCleaner – und erfüllt damit seine Haupt­aufgabe mit Bravour, auch wenn die Ergeb­nisse natürlich von Nutzer zu Nutzer unter­schiedlich ausfallen können. Dennoch: Falls ihr mal etwas Neues auspro­bieren möchtet oder den CCleaner seit den letzten Versionen ein wenig zu überladen findet, dann solltet ihr euch den Clean Master für Windows durchaus einmal anschauen. Den wie gewohnt kosten­losen Download findet ihr hier.

Clean Master für Windows herun­ter­laden

Quelle Clean Master via GIGA