Clear 2 für iOS: Neuauflage der vormals beliebten Todo-Liste ist da

Marcel Am 08.01.2024 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:24 Minuten

Mit knapp fünf Jahren Verspätung ist die altehrwürdige Aufgabenliste Clear für iOS in der Version 2 veröffentlicht worden. Man setzt auf die altbekannte Optik und Bedienung, aber bietet funktionell wenig neues…

Kann sich noch jemand an die Aufgabenliste Clear erinnern? 2012 gestartet, konnte die Todo-Liste in den folgenden Monaten bis Jahren viele Nutzer von sich überzeugen. Funktionell war Clear zwar simple Listen mit Abhaken beschränkt, allerdings in einer für damaligen Verhältnisse modernen Oberfläche, die sich nahezu vollständig mittels Gesten bedienen ließ. Die Entwickler hatten zahlreiche Extras wie neue Themes oder Sounds versteckt, die sich finden und freischalten ließen – zum Beispiel, indem man eine Aufgabe zwischen 0 und 3 Uhr Nachts erledigt hat.  Irgendwann folgten dann noch eine angepasste App fürs iPad sowie den Mac und auch ein iCloud-Sync wurde nachgeliefert. Ab 2017 wurde es aber ruhiger um die App, nachdem die Entwicklung von RealMac zu Impending gewechselt ist. 2018 gab es erste Meldungen, dass Clear 2 in den Startlöchern steht, passiert ist dann aber nichts mehr. Bis jetzt, denn nun steht Clear Lists im App Store bereit. In petto hat man eine iPhone- und iPad-App, wobei letztere nur eine größere iPhone-App darstellt und aktuell keinerlei Daten synchronisiert werden.

Auf den ersten Blick hat sich bei Clear 2 nicht viel getan: Bunte Listen, die sich flott um Einträge ergänzen und diese als erledigt markieren lassen. Auch beim Thema Bedienung ist eigentlich alles beim alten geblieben: Einträge werden per Wisch als er erledigt markiert, mit einer Fälligkeit versehen oder gelöscht, das Umsortieren erfolgt per Drag’n’Drop, per Pinch-to-Zoom springt man zurück oder alternativ über einen unsichtbaren Zurück-Button am unteren Bildschirmrand. Funktionell neues gibt es, wenn ihr einen Screenshot einer Liste erstellt – den ihr dann in Bild- oder Textform schnell über das gewohnte Share Sheet von iOS teilen könnt. Ebenso hat man die Navigation innerhalb der Listen-Übersicht optimiert und bei Nutzung der Multitouch-Gesten wird die Bedienung mit beiden Händen unterstützt. Anpassen lassen sich neben dem App-Icon, der Schriftart, den Sounds und Zitateinblendungen auch das Theme; neben dem bekannten bunten Theme bringt Clear 2 von Haus aus auch ein dunkles und helles Theme mit. Und natürlich haben die Entwickler auch das damals spaßige Easter-Egg-System aufleben lassen, sodass es bestimmte Ziele zu erreichen gilt (z.B. über 7 Tage eine Aufgabe zu erledigen), die dann neue Personalisierungen und Gesten freischaltet. In-App-Käufe? Auch da gibt es für jeweils 2,99 Euro ein paar zusätzliche Themes und Co.

Wer seine Todo-Listen mit Unteraufgaben, Orten und anderen Optionen genauer organisiert, diese mit anderen Nutzern gemeinsam beackern möchte oder mit einer gleichwertigen iPad-App liebäugelt für den ist Clear auch in der Neuauflage zumindest zum jetzigen Stand nicht geeignet. Vor rund elf Jahren war Clear noch wirklich neuartig: Eine bunte Oberfläche und gestenbasierte Bedienung, die sich von dem damalig noch dominierendem und vergleichsweise tristen Skeuomorphismus mit Schaltern und Reglern abhebte. Ob man den 2012er-Erfolg wiederholen kann? Jene Nutzer, die auch 2023 noch die alte Clean-Version nutzen, wird man sicherlich abholen können. Ob nun viele neue Nutzer hinzukommen, wage ich aber mal zu bezweifeln. Ich habe Clear früher gerne genutzt, zu dem Zeitpunkt war Clear aber auch optisch noch neu und zum Beispiel Apples Erinnerungen-App noch vergleichsweise rudimentärer, inzwischen dürfte auch die bereits vielen ausreichen. Aber vielleicht täusche ich mich ja und das Entwicklerteam kann den damaligen Erfolg verspätet fortsetzen und Clear erfolgreich monetarisieren…

‎Clear Todos
‎Clear Todos
Entwickler: Impending
Preis: 5,99 €+

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple AirPods Pro (1. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase (2021)
  • Neu ab 219,31 €
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.