Clear Cache: Chrome per Knopfdruck aufräumen

Marcel Am 30.07.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:45 Minuten

Ein jeder Browser speichert Daten: Sei es der Verlauf, Cookies, gespeicherte Passwörter, Cache und und und. Und wie in jedem anderen Browser auch kann man auch in Chrome all diese Daten recht flexibel löschen lassen, ganz einfach über das Einstellungsmenü. Etwas schneller lässt sich das Löschen all der gespeicherten Daten aber mit einer wie gewohnt kostenlosen Browser-Erweiterung namens Clear Cache durchführen. Diese nistet sich nach der Installation in eure Chrome-Toolbar ein und bietet dort einen Button an, um die Daten zu löschen.

Der Unterschied zum eingebauten Weg: Der simple Klick auf einen Button ist schneller, als sich erst durch das Menü hangeln zu müssen. Zum anderen lassen sich in den Einstellungen der Erweiterung die zu löschenden Daten und den gewünschten Zeitraum festlegen, sodass man auch diese Auswahl zukünftig nicht mehr vornehmen muss. Spart also definitiv etwas Zeit, vor allem wenn man den Verlauf und Co. regelmäßig löscht.  Alternativ dazu kann man aber natürlich auch gleich eine Verknüpfung für eine dauerhafte Nutzung des privaten Modus erstellen…

Clear Cache
Clear Cache
Entwickler: Benjamin Bojko
Preis: Kostenlos

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 EDGE Smartphone (5,5 Zoll (13,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 467,95, gebraucht schon ab EUR 349,00
  • Auf Amazon kaufen*