Chrome: Farbsehschwäche mit Color Enhancer ausgleichen

Marcel Am 08.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:51 Minuten

color-enhancer-chrome

Mit der offiziellen Chrome-Erweiterung Color Enhancer möchte Google Nutzern mit Farbsehschwäche etwas an die Hand geben um Webseiten besser darstellen zu können.

Farbfehlsichtigkeit ist eigentlich keine Seltenheit, alleine von der verbreitetsten Form, die Rot-Grün-Sehschwäche, sind in Deutschland rund 8 Prozent der Männer und 0,4 Prozent der Frauen betroffen – dennoch spielt eine entsprechende Beachtung in Sachen „Barrierefreies Internet“ nur bedingt eine Rolle. Google hat recht aktuell mit Chrome Enhancer eine Erweiterung für den hauseigenen Chrome-Browser veröffentlicht, die Betroffenen helfen soll. Anhand einer einfachen Farbkalibrierung legt die Erweiterung je nach gewählter Farbwahrnehmung einen Farbfilter über die angezeigten Webseiten. Dies hat logischerweise nicht zur Folge, dass Betroffene die angedachten Farben zu Gesicht bekommen, sondern vielmehr, dass alles sämtliche Inhalte korrekt angezeigt werden und entsprechend lesbar sind.

Nun bin ich nicht betroffen und kann dementsprechend wenig Feedback geben, die Sache macht allerdings einen soliden Eindruck, auch wenn nicht sämtliche Seiten unterstützt werden (der Chrome Web Store zum Beispiel blockt aus Sicherheitsgründen Ausführung von Content Scripts). Vielleicht kann ja aber jemand unter euch – sofern betroffen – Auskunft geben in wie weit die Erweiterung wirklich behilflich ist oder eher unter die Gattung „nett gemeint, aber…“ fällt.

Color Enhancer
Color Enhancer
Preis: Kostenlos

Quelle +FrancoisBeaufort via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5S Smartphone 16GB (10,2 cm (4 Zoll) IPS Retina-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, iOS 7) Spacegrau
  • Neu ab EUR 296,35, gebraucht schon ab EUR 148,50
  • Auf Amazon kaufen*