Colors für iOS: Mehrere Foto-Effekte auf einem Bild

Am 18.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:59 Minuten

colors-ios

Mit Colors für iOS lassen sich mehrere Foto-Filter auf ein Bild anwenden, was für einige Abwechslung sorgen kann – recht ähnlich der zuletzt vorge­stellten App 4Effects für Windows Phone.

Die typischen Filter á la Instagram kennen wir inzwi­schen zur Genüge, mein Favorit in derlei Sachen auf der iOS-Plattform ist noch immer die App Darkroom. Dennoch hat die App 4Effects für Windows Phone mit ein wenig frischen Wind aufwarten können, denn statt nur einem einzigen Effekt lassen sich hier gleich vier verschiedene Effekte auf ein Foto bringen. Ist natürlich wie auch die Filter an sich immer eine Frage des persön­lichen Geschmacks, dennoch ist es mal etwas anderes. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch die App Colors für iOS, die jedoch noch ein wenig umfang­reicher ist und etwas mehr Möglich­keiten bietet. 

Im ersten Schritt müsst ihr wie gewohnt ein Bild aus eurem Aufnahme-Ordner auswählen, direkt darauf zeigt euch die App die verschie­denen Filter und Effekte an. Eine direkte Auswahl bestimmter Effekte ist hierbei nicht möglich, statt­dessen könnt ihr lediglich die verschie­denen Typen auswählen, sprich Retro-Look, Negativ und dergleichen. Wirken allesamt recht stark, anhand der Live-Vorschau könnt ihr euch bereits ein Bild davon machen, wie die Effekte so auf eurem Bild wirken – nicht jeder Effekt sieht bei jedem Bild gleich gut oder schlecht aus.

Habt ihr euren gewünschten Filter ausge­wählt, so geht es einen Schritt weiter und ihr könnt euch nun für ein Raster entscheiden. Auch hier stehen wieder zahlreiche verschiedene Raster und Anord­nungen zur Auswahl, von einfachen Längs- oder Querstreifen, über Dreicke und diagonale Raster bis hin zum Kreis oder auch ein „Vierfach-Bild“ ist alles dabei. 

Wer sein Bild noch ein wenig weiter bearbeiten möchte, der kann auch die Helligkeit, den Kontrast und die Farbsät­tigung per Regler nach oben oder unten verschieben, ebenso könnt ihr euer Bild beschneiden und zum Beispiel automa­tisch quadra­tisch zuschneiden. Auch Rahmen sind verfügbar, wobei ihr hier nicht nur einen der verschie­denen Rahmen oder Muster auswählen könnt, sondern auch die Hinter­grund­farbe.

Zu guter Letzt könnt ihr euer erzeugtes Kunstwerk über das iOS-eigene Sharing-Menü natürlich auch in voller Auflösung auf eurem iPhone oder iPad speichern, wobei natürlich auch das Teilen mit anderen Apps wie Facebook, Instagram, Twitter und Co. möglich ist – sofern die App sich in das Share Sheet integriert, könnt ihr das Bild eben an jede App weiter­reichen. Alles in allem eine nett gemachte Foto-App für iOS, welche eben wie auch 4Effects ein wenig frischen Wind in die Sache bringt und je nach Spielerei und Vorlage doch das ein oder andere nette Ergebnis mit sich bringt. Für 0,99 Euro macht man hier nicht viel falsch, zumindest wenn man ein beken­nender Fan der Filter und Effekte ist. 

Colorburn – 1000 Filter Kamera