Command-Tab Plus: Mächtiger und anpassbarer App-Switcher für den Mac

Marcel Am 15.03.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:54 Minuten

macOS kommt zwar mit einem eigenen Task-Switcher daher, welcher sich über den Shortcut CMD + Tab aufrufen lässt – wirklich angenehm ist dieser aber nicht zu nutzen. Zum einen werden sämtliche geöffnete Apps angezeigt, zum anderen fehlt eine schnelle Möglichkeit, zwischen den Apps umherspringen zu können – generell fehlt es hier ein wenig an Optionen. Eine deutlich bequemere Umsetzung verspricht die kleine Mac-App Command-Tab Plus, bei der es sich um einen vollwertigen Ersatz des Standard-App-Switchers von macOS handelt. Ist die App einmal installiert und gestartet, lässt sie sich wie gewohnt über den altbekannten CMD + Tab Shortcut aufrufen – man muss sich also nicht erst umgewöhnen.

Bei der Darstellung bleibt Command-Tab Plus recht nahe am Original, die Funktionsweise ist aber ein wenig unterschiedlich. Von Haus aus zeigt der App-Switcher nämlich nur jene Apps an, die auf dem aktuellen Monitor geöffnet sind. Apps auf anderen Monitoren oder minimierte Anwendungen werden also ausgeblendet, was die Übersicht fördert. Dazu blendet Command-Tab Plus neben dem App-Icon auch eine kleine Ziffer ein, mit deren Hilfe ihr flott zu jener Anwendungen springen könnt, ohne mehrmals eine Taste drücken zu müssen – einfach bei gedrückter CMD-Taste die gewünschte App-Ziffer betätigen. Ansonsten könnt ihr mit den Pfeiltasten durch die geöffneten Apps springen (oder mittels Tab und Shift+Tab), außerdem lassen sich Apps mit „H“ ausblenden und mit „Q“ schließen.

Das aber ist nur die Standard-Einstellung von Command-Tab Plus, denn das Tool bringt auch eine Reihe an zusätzlichen Optionen mit. Ihr wollt euch auch ausgeblendete Anwendungen anzeigen lassen? Kein Problem. Ihr wollt euch auch jene Anwendungen auf anderen Monitoren anzeigen lassen? Kein Problem. Der App-Switcher soll immer auf dem Monitor geöffnet werden, auf dem sich auch der Mauszeiger befindet? Ebenfalls kein Problem. Im Grunde lässt sich das gesamte Verhalten des App-Switchers an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Gleiches gilt weiterführend auch für die Optik des App-Switchers, die sich ebenfalls über duzende Optionen und einer Live-Vorschau justieren lässt.

Durchdachtes Tool, das sich bevorzugt natürlich an die so genannten „Power User“ richtet oder an jene, die mit mehreren Monitoren arbeiten und mit der Arbeit des eingebauten App-Switchers von macOS nicht gänzlich zufrieden sind. Gefällt mir jedenfalls richtig gut und sorgte bereits nach einer kurzen Eingewöhnung dafür, dass ich den App-Switcher deutlich häufiger aufgerufen und genutzt habe. Preislich liegt man mit den angeschlagenen 9,90 Euro auch im Rahmen, wer nicht die Katze im Sack kaufen, sondern Command-Tab Plus zuvor einmal ausprobieren möchte, der bekommt auch eine Testversion, die sieben Tage uneingeschränkt läuft. Von mir gibt es einen Daumen nach oben.

via Product Hunt

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sabrent USB HUB Premium 3 Port Aluminium USB 3.0 Hub mit Multi-In-1 Kartenleser (30 cm Kabel) für iMac, MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, Mac Mini, oder jeder PC (HB-MACR)
  • Neu ab EUR 18,99
  • Auf Amazon kaufen*