Context für Chrome: Erweiterungen in Gruppen sortieren und bei Bedarf aktivieren

Marcel Am 01.01.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:08 Minuten

context-chrome-1

Vor allem für den Google-eigenen Chrome-Browser gibt es eine Vielzahl an Erweiterungen – die einen sind wirklich praktisch, andere wiederum Spielerei, aber jeder wie er mag, nech? So sammeln sich unter Umständen duzende Extensions an, die zwar für bestimmte Aufgaben und Anwendungsbereiche praktisch sein können, die aber eben auch nicht immer benötigt werden – dennoch belegen sie natürlich dauerhaft ein wenig Speicher im System. Wer Erweiterungen schnell und einfach (de-)aktivieren möchte, der bekommt mit SimpleExtManager eine schnelle und komfortable Lösung für diese Zwecke. Auch die Erweiterung Context schlägt in eine ähnliche Kerbe, ermöglicht aber eine „aufgabenbasierte Gruppenschaltung“.

Ihr könnt ihr den Einstellungen von Context verschiedene Nutzungsszenarien erstellen und diesen bestimmte Erweiterungen zuordnen. Zum Beispiel diverse YouTube-Helferlein in die Gruppe „Media“, verschiedene Web-Dev-Tools in die Gruppe „Entwicklung“ und dergleichen, was euch eben so einfällt. Über das Icon in der Toolbar könnt ihr jene Gruppen schnell wechseln, womit Erweiterungen der vorherigen Gruppe deaktiviert und Erweiterungen der aktuellen Gruppe aktiviert werden. Somit habt ihr quasi immer nur jene Erweiterungen aktiv, die ihr „just in moment“ wirklich benötigt. Natürlich lassen sich bestimmte Extensions auch dauerhaft und losgelöst von der aktiven Gruppe aktivieren.

Sicherlich nicht nur praktisch, um verschiedene Aufgaben voneinander zu trennen, sondern auch, wenn ihr ein und dasselbe Chrome-Profil zum Beispiel auf dem Desktop-Rechner und dem Notebook verwendet, aber je nach Gerät unterschiedliche Erweiterungen nutzt. Kann man sich gerne einmal anschauen, funktionierte ohne Probleme – ich persönlich werde aber wohl eher bei dem erwähnten SimpleExtManager bleiben, reicht mir völlig aus.

Context
Context
Entwickler: Konrad Dzwinel
Preis: Kostenlos

context-chrome-2

via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 452,90, gebraucht schon ab EUR 323,89
  • Auf Amazon kaufen*