Cut the Rope Magic: ZeptoLab veröf­fent­licht neuen Ableger für iOS und Android

Am 17.12.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:53 Minuten

cut-the-rope-magic

Om Nom ist wieder da: Wie angekündigt haben die Entwickler von ZeptoLab am gestrigen Abend den neusten Ableger der Spiele­reihe rund um den gefräs­sigen Om Nom für iOS und Android veröf­fent­licht.

„Magic“, so lautet der Unter­titel des neusten Teil der Reihe, die seit dem ersten Teil für fünf Jahren eigentlich mit all ihren Ablegern ein dauer­hafter Gast in den oberen Charts der mobilen App Stores zu finden ist. In „Cut the Rope: Magic“ hat es Om Nom in eine mystische Welt voller Zauber verschlagen, in der ein böser Zauberer all seine Süßig­keiten gestohlen hat, die Om Nom zurück­er­obern (und natürlich fressen) möchte. Das grund­sätz­liche Spiel­prinzip der Reihe hat man nicht wirklich großartig verändert, wohl aber wie auch zuvor im „Time Travel“-Ableger die Spiel­me­chanik um eine kleine Neuerung erweitert und so etwas neue Frische ins Spiel gebracht. 

So müssen nun nicht mehr nur Seile durch­trennt oder Dinge verschoben werden, sondern Om Nom kann sich auch verwandeln und in eine andere Form bringen: zum Beispiel in einen Vogel, der einige Zenti­meter über dem Boden flattert, in ein Baby, um sich durch engere Stellen zu quetschen oder auch in einen Fisch, wodurch Om Nom auch tauchen kann, in einen Geist, um durch Wände gehen zu können und als Maus kann er Süßig­keiten erschnüffeln. Mit diesen fünf Formen erlaubt Cut the Rope neue strate­gische Wege, da Om Nom eben mehr oder weniger aktiv einbe­zogen werden kann. Ebenfalls neu sind die Bosskämpfe am Ende der fünf Welten (mit jeweils 20 Level), bei denen ihr darauf achten muss, dass nicht der Zauberer selbst an die Süßig­keiten gelangt. 

cut-the-rope-magic-1Ist auch nach all den Jahren noch immer eine spaßige Angele­genheit, um die ein oder andere Wartezeit zu überbrücken. „Cut the Rope: Magic“ ist sowohl für iOS, als auch für Android zu haben, über eine Version für Windows Phone ist bislang noch nichts gesagt worden, wird aber auf kurz oder lang sicherlich ebenfalls kommen. Preislich geht man wieder unter­schied­liche Wege: Während iOS-Nutzer einmalig 0,99 Euro zahlen und so eine werbe­freie Version erhalten, gibt es den Titel für Android gratis, aller­dings inklusive Werbung, die sich via In-App-Kauf entfernen lässt. Über Amazon Under­ground ist das Spiel komplett kostenfrei verfügbar. 

Notiz am Rande: In-App-Käufe für Hilfe­stel­lungen und Kristalle sind ebenfalls verfügbar, zumindest in den ersten zwei Welten sind diese aber definitiv nicht notwendig, da man sich Kristalle auch erspielen kann. 

Cut the Rope: Magic
Preis: 0,99 €+
Cut the Rope: Magic
Entwickler: ZeptoLab
Preis: Kostenlos+
Cut the Rope: Magic
Entwickler: ZeptoLab
Preis: Kostenlos

Quelle @Cut_The_Rope