Safari: Dark Mode-Erweiterung für den Mac macht Webseiten dunkel 🌚

Marcel Am 28.06.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:20 Minuten

Gerade in den Abendstunden und in dunklen Räumen bevorzugen viele Nutzer dunkle Designs auf dem Bildschirm. um das Leseerlebnis für die Augen möglichst angenehm zu gestalten. Mobil gibt es zum einen den Blaulichtfilter, zum anderen gibt es da inzwischen einige Apps, die über ein dunkles Theme verfügen, auf dem Desktop findet man derartiges vergleichsweise seltener. Wird sich mit dem kommenden macOS 10.13 Mojave definitiv ändern, bekanntermaßen hat Apple seiner wohl im Herbst erscheinenden aktuellsten OS-Iteration einen vollumfänglichen Dark Mode spendiert. Somit werden sämtliche UI-Elemente dunkel dargestellt werden können. Allerdings findet vieles am Desktop inzwischen auch im Browser statt und hier greift kein Dark Mode – zumindest hat die aktuellste Safari Tech Preview keinen solchen implementiert. Mit einer kleinen Erweiterung ist es aber möglich, auch Webseiten eingeschwärzt betrachten zu können.

Dark Mode for Safari
Dark Mode for Safari
Entwickler: Denk Alexandru
Preis: 2,29 €

Dark Mode for Safari, so der bereits selbsterklärende Name der Safari-Erweiterung. Einmal installiert, müsst ihr diese in den Einstellungen des Browser aktivieren, schon taucht in eurer Toolbar ein neuer Button auf – falls nicht, müsst ihr diesen manuell hinzufügen. Über diesen Button ruft ihr ein Menü auf, über welches ihr den Dark Mode für Webseiten aktivieren könnt. Außerdem könnt ihr hier einzelne Webseiten von der „Verwandlung“ ausschließen und habt die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Modi: Dark Mode, Softer Dark Mode und Mono. Der Softer Dark Mode geht eher ins gräuliche hinein (wie es der Name schon verrät), während der Mono Modus die Farben beibehält, sämtliche Farben jedoch durch Graustufen ersetzt. Funktioniert so wie es soll – und natürlich egal ob ihr nun bereits die Mojave-Beta oder High Sierra abwärts nutzt. Kleiner Wermutstropfen: Mit 2,29 € etwas happig – entsprechende Erweiterungen für Chrome und Firefox gibt es für lau, aber das sind Mac-Nutzer ja leider fast schon gewohnt…

via PH

Artikel teilen

Kaufempfehlung*